Wenn Sie atemberaubende Kompositionen erstellen möchten, können Sie muss vertraut sein mit Linien in der Fotografie.

Sie sehen, Linien sind ein grundlegendes Ingredient der Komposition – und sie sind eine der einfachsten Möglichkeiten, den Betrachter in Ihre Fotos zu ziehen, ihnen Tiefe zu verleihen, den Betrachter herumzuführen und vieles mehr.

Linien in der Fotografie-Komposition

Ohne Linien wären die meisten Fotos langweilig.

Aber indem Sie lernen, Linien zu beherrschen, können Sie Ihre Fotos auf die nächste Stufe bringen.

Möchten Sie wissen, wie Linien in der Fotografie funktionieren?

Dann lesen Sie weiter.

Was ist eine Linie in der fotografischen Komposition?

Eine Linie bezieht sich auf alles, was sich zwischen zwei Punkten in Ihrem Foto erstreckt.

Eine Linie kann additionally ein umgestürzter Baum, ein fließender Fluss oder sogar eine Menge Felsen sein, die in die Ferne führen.

Beachten Sie, dass Linien ein grundlegender Bestandteil der Fotografie sind (weitere Informationen zu Linien und anderen Konzepten als grundlegende Bestandteile der Fotografie finden Sie in meinem Artikel über die Elemente und Prinzipien der Fotografie).

Warum sind Linien so grundlegend?

Denn so ziemlich alles besteht aus Linien, von Häusern über Bäume bis hin zu Menschen und mehr. Tatsächlich lieben nicht nur Fotografen Linien; Maler lieben Linien ebenso wie Grafikdesigner und mehr. Linien sind großartig – und wenn Sie sorgfältig lernen, wie man sie verwendet, können Sie durchweg großartige Ergebnisse erzielen.

Nun, es ist ziemlich schwierig, überhaupt ein Foto ohne Linien zu machen.

Allerdings ist es einfach um ein Foto aufzunehmen, das die Arten und Konfigurationen von Linien in Ihrer Szene ignoriert.

Das Ignorieren von Linien führt letztendlich zu einem schlechten Bild.

Sinn ergeben?

Additionally identifiziere deine Linien und setze sie bewusst ein!

Warum sind Linien in der Fotografie wichtig?

Linien sind aus mehreren Gründen ein wesentlicher Bestandteil der Fotografie.

Zuerst Zeilen das Auge führen. Mit anderen Worten, sie führen den Betrachter durch den Rahmen und führen ihn von Bereich zu Bereich zu Bereich. Das beschäftigt den Betrachter (immer eine gute Sache!) und ist hilfreich, um Spannung und Fluss zu erzeugen (was in der ernsthaften Fotografie immer eine starke Idee ist.

Zweitens erzeugen Linien Tiefe. Wenn Sie eine spezielle Artwork von Leitung haben – genannt führende Linien– Sie können den Betrachter in den Vordergrund ziehen und ihn dann nach oben und in den Vordergrund zwingen Mittelgrund und schließlich der Hintergrund. Führungslinien funktionieren nur, weil sie sorgfältig im Vordergrund positioniert sind; Auf diese Weise können sie die Aufmerksamkeit des Betrachters erregen, ihn anziehen und den Betrachter auf eine Reise rund um die Aufnahme mitnehmen.

Linien in der Fotokomposition: 7 Typen mit Beispielen 1

Drittens können Linien unterschiedliche Botschaften übermitteln. Dicke, kräftige Linien lassen das Bild kraftvoll erscheinen, wohingegen krautige, feine Linien das Bild zerbrechlich erscheinen lassen.

Was sind die Arten von Linien in der Fotografie?

Im Allgemeinen gibt es sieben Arten von Linien in der Fotografie, mit denen Sie sich vertraut machen müssen, insbesondere wenn Sie darauf aus sind, atemberaubende Kompositionen zu erstellen.

Ich werde Sie durch jeden führen, beginnend mit:

1. Horizontale Linien

Horizontale Linien sind die häufigste Artwork von Linien, denen Sie in den meisten Genres der Fotografie begegnen werden, einschließlich der Landschaftsfotografie.

Zum Beispiel sind Horizontlinien im Allgemeinen horizontal, ebenso wie Berge, wenn man sie von unten betrachtet Aussichtspunktund umgestürzte Bäume.

Horizontale Linien fühlen sich stark und stabil an, es lohnt sich additionally, sie in Ihre Fotos zu integrieren!

So verwenden Sie horizontale Linien in der Fotografie

Bei horizontalen Linien würde ich empfehlen, mit dem Horizont zu beginnen, der horizontal im Rahmen platziert werden sollte.

Sie sollten die Horizontlinie in Ihrem sorgfältig positionieren Komposition; Wenn Sie einen dramatischen Himmel haben, platzieren Sie den Horizont auf der Gitterlinie im unteren Drittel, und wenn Ihr Himmel ziemlich langweilig ist, platzieren Sie den Horizont auf der Gitterlinie im oberen Drittel.

Linien in der Fotokomposition: 7 Typen mit Beispielen 2

Tatsächlich können Sie im Allgemeinen die verwenden Drittelregel oder Goldener Schnitt um horizontale Linien zu positionieren, und Sie erhalten gute Ergebnisse; Es ist ein Bereich, in dem die Drittelregel hervorragende Arbeit leistet.

2. Vertikale Linien

Vertikale Linien gehen gerade nach oben und unten.

Dank hoher Wolkenkratzer und Standardgebäude, die sich direkt nach oben erstrecken, finden Sie in der Architekturfotografie häufig vertikale Linien.

Vertikale Linien können als Führungslinien fungieren (siehe unten), aber zu gerade vertikale Linien können auch statisch und langweilig werden.

So verwenden Sie vertikale Linien in der Fotografie

Während vertikale Linien in der Landschaftsfotografie nicht so häufig sind wie horizontale Linien, haben Sie dennoch die Möglichkeit, eine oder zwei vertikale Linien in Ihre Kompositionen aufzunehmen.

Bäume bieten zum Beispiel sehr gerade Vertikalen, und Sie können diese verwenden, um den Betrachter durch den Rahmen nach oben zu richten oder der Komposition zusätzliche Stabilität zu verleihen.

Linien in der Fotokomposition: 7 Typen mit Beispielen 3

Wenn die vertikale Linie Teil eines Vordergrundobjekts ist, sollten Sie bedenken, dass Sie sie innerhalb Ihrer Komposition oft neu positionieren können, um eine Diagonale oder einen anderen Linientyp zu erhalten. Additionally haben Sie nicht das Gefühl, dass Sie an der Linie hängen bleiben, die Sie anfangs bemerkt haben!

3. Diagonale Linien

Diagonale Linien erstrecken sich wie folgt diagonal über die Komposition:

Linien in der Fotokomposition: 7 Typen mit Beispielen 4

Ich persönlich Liebe diagonale Linien. Sie sind angespannt, sie sind voller Energie und sie sind eine einfache Möglichkeit, den Zuschauer zu beschäftigen, ohne sich zu langweilen.

Sie werden oft feststellen, dass Führungslinien diagonal sind, teilweise weil die diagonale Ausrichtung das Auge des Betrachters durch die Aufnahme fließen lässt. Im Vergleich zu vertikalen und horizontalen Linien leisten beispielsweise diagonale Linien hervorragende Arbeit und verleihen Ihnen eine natürlicher wirkende Komposition, ohne das Interesse zu beeinträchtigen.

So verwenden Sie diagonale Linien in der Fotografie

Diagonale sind in der Landschaftsfotografie sehr beliebt, von Flüssen über umgestürzte Bäume bis hin zu Wellen, die sich über einen Strand ergießen und mehr.

Ich würde empfehlen, dass Sie damit beginnen, einige interessante Vordergrundlinien zu lokalisieren. Sehen Sie dann, ob Sie sie diagonal in die Komposition einfügen können. Ich magazine es, Diagonalen zu positionieren, sodass die Linie genau um eine Ecke beginnt und genau gegenüber der anderen Ecke endet.

Linien in der Fotokomposition: 7 Typen mit Beispielen 5

Indem Sie die Diagonalen sorgfältig innerhalb des Rahmens positionieren, können Sie sicherstellen, dass sich der Betrachter in die richtige Richtung bewegt. Ich würde empfehlen, die Diagonalen im Dienst des Hauptthemas zu halten; Es ist keine gute Idee, interessante Diagonalen zu erstellen, wenn diese Diagonalen Sie in eine langweilige Ferne führen, in der es keine anderen überzeugenden Elemente zum Hervorheben gibt.

4. Konvergierende Linien

Konvergierende Linien erstrecken sich durch den Rahmen, bis sie an einem einzigen Punkt zusammenlaufen.

Im Allgemeinen erreichen sich konvergierende Linien im Unendlichen, sodass Sie sie auf Ihrem Foto nicht wirklich berühren sehen (Sie müssen es sich nur vorstellen).

Obwohl es einige Fälle gibt, in denen Linien zusammenlaufen tun Berühren Sie innerhalb des Rahmens, achten Sie additionally auf gute Möglichkeiten dort.

Konvergierende Linien sorgen für Tiefe und Bewegung, weil Sie es haben zwei (oder mehr) Linien, die den Betrachter zum Konvergenzpunkt ziehen.

Idealerweise laufen konvergierende Linien am oder in der Nähe des Hauptmotivs zusammen. Wenn der Weg der Konvergenz zu weit vom Motiv abweicht, werden die Linien nur eine Ablenkung sein – und genau das ist es, was Sie tun nicht wollen.

Linien in der Fotokomposition: 7 Typen mit Beispielen 6

So verwenden Sie konvergierende Linien in der Fotografie

Konvergierende Linien finden Sie überall in der Landschaftsfotografie, besonders wenn Sie ein Ultraweitwinkelobjektiv verwenden.

Zum Beispiel scheinen Höhlenwände nach innen zu konvergieren. Vordergrundelemente lenken den Blick hinein und konvergieren auf dem Hintergrund. Berggipfel laufen aufeinander zu.

Sobald Sie mögliche konvergierende Linien identifizieren, würde ich Ihnen empfehlen, herauszufinden, welches Thema Sie verwenden möchten. Wenn dann kompositorisch und technisch alles zusammenpasst, machen Sie die Aufnahme.

5. Gebogene Linien

Geschwungene Linien sind tendenziell friedlicher und harmonischer, weil sie langsam und stetig und gemächlich sind.

Zum Beispiel biegen Flüsse oft, wenn sie sich in die Ferne bewegen. Seen krümmen sich, wenn man sie von oben betrachtet.

Kurven sorgen auch für viel Bewegung, weil sie den Betrachter durch die Szene führen und ihn mit der gesamten Komposition vertraut machen.

Nun, zu viele Kurven können abschreckend sein, besonders wenn die Kurve es nicht zu sein scheint gehen irgendwo. Aber wenn Sie ein einigermaßen kurviges Vordergrundelement haben, können Sie es immer noch als Leitlinie für ein Hintergrundmotiv verwenden und den Betrachter vom Vordergrund zum Hintergrund führen.

Linien in der Fotokomposition: 7 Typen mit Beispielen 7

Ein hilfreicher Trick für die Arbeit mit Kurven ist die Verwendung der goldenen Spirale, die sich auf den goldenen Schnitt stützt, um schöne Kompositionen zu erstellen.

Wenn Sie Ihre Kurve entlang der goldenen Spirale positionieren können, sehen Ihre Aufnahmen gleichmäßig aus besserzumindest von a kompositorische Perspektive.

So verwenden Sie gekrümmte Linien in der Fotografie

Gebogene Linien unterscheiden sich nicht besonders von horizontalen oder vertikalen Linien; Sie sollten sie so behandeln, als würden sie den Betrachter immer leiten, und Sie werden es intestine machen.

Sie können beispielsweise einen Fluss in Type einer S-Kurve verwenden, um den Betrachter entlang eines sich schlängelnden Pfades zu führen, vom Vordergrund über den Mittelgrund bis zum Hintergrund. Tatsächlich haben Sie vielleicht schon von der S-Kurve gehört, weil sie einfach so beliebt ist! Sie können auch den Rand eines Teichs verwenden, um eine schöne geschwungene Aufnahme zu erstellen, oder den kurvenreichen Rand von Berggipfeln, um eine Reihe von geschwungenen Ebenen zu erstellen.

Cool, oder?

6. Führende Linien

Führungslinien sind eine spezielle Artwork von Linien, die Landschaftsfotografen verwenden Liebe (und Sie werden sie auch in anderen Genres finden).

Führungslinien sind im Allgemeinen diagonale oder vertikale Linien, die führen das Auge in den Rahmen, vom Vordergrund über den Mittelgrund bis zum Hintergrund.

Eine gute Leitlinie nimmt den Betrachter additionally mit auf eine Reise und fügt gleichzeitig Tiefe hinzu.

Nicht alle führende Linien müssen vom Vordergrund zum Hintergrund gehen – tatsächlich verlaufen einige Führungslinien einfach vom Rand des Rahmens zur Mitte oder vom nahen Vordergrund zum etwas weiter entfernten Vordergrund –, aber die allgemeine Regel lautet, das Auge vom Vordergrund zum Hintergrund zu lenken Hintergrund.

Linien in der Fotokomposition: 7 Typen mit Beispielen 8

Verwendung von Führungslinien in der Fotografie

Identifizieren Sie zuerst Ihre führenden Linien. Sie können einen Fluss (diese sind sehr beliebt), einen Pfad (ebenfalls beliebt!) oder einen umgestürzten Baumstamm verwenden.

Positionieren Sie dann die führende Linie im Vordergrund und führen Sie den Betrachter zum Mittelgrund und zum Hintergrund.

Ihre Führungslinie muss weder vollständig gerade noch vertikal sein; Stattdessen sollte die Linie einen gewissen Charakter haben und sich diagonal über die Komposition bewegen.

7. Angedeutete Linien

Angedeutete Linien sind Linien, die nicht wirklich vorhanden sind, aber vorhanden sind impliziert durch die Type verschiedener Gegenstände.

Zum Beispiel enthält jede Konstellation einige angedeutete Linien; sie sind es eigentlich nicht dortaber du denkst trotzdem an sie.

Linien in der Fotokomposition: 7 Typen mit Beispielen 9
Die angedeutete Linie in Type der Bewegungsrichtung des Frachtschiffs

So verwenden Sie implizite Linien in der Fotografie

Angedeutete Linien können etwas schwierig zu verwenden sein, da Sie ihre Wirkung abschätzen und sie sorgfältig in Ihrer Komposition platzieren müssen.

Ich empfehle, Ihre impliziten Linien wie eine der oben beschriebenen Optionen funktionieren zu lassen, einschließlich führender, horizontaler oder diagonaler Linien. Immerhin kann eine Linie sein beide impliziert und führend oder impliziert und horizontal.

Beachten Sie jedoch, dass eine implizite Linie selten stärker ist als eine tatsächliche, physische Linie. Es ist additionally leicht, Ihre Kompositionen zu zerstören, indem Sie eine schwache implizite Linie einfügen und erwarten, dass sie stark ist.

Linien in der Fotokomposition: 7 Typen mit Beispielen 10

Linien in der Fotografie | Fazit

Das Beherrschen von Linien in der Fotografie magazine schwierig erscheinen, insbesondere angesichts der schieren Menge an Linien, aus denen Sie wählen können.

Das heißt, wenn Sie sich an die Ratschläge aus diesem Artikel erinnern …

Und du übst regelmäßig…

… werden Sie in kürzester Zeit großartig sein!

Artikel mit Bezug zu „Linien in der Fotografie-Komposition: 7 Typen mit Beispielen“

tags :

Latest Blog