Wenn Sie wunderschöne Naturlichtfotos wollen, müssen Sie das verstehen Beste Zeit für Out of doors-Fotos.

Wieso den?

Denn die Qualität des Lichts ist der Schlüssel zum Fotografieren – und die Qualität des Lichts ändert sich je nach Tageszeit.

Beste Zeit für Outdoor-Fotos

In diesem Artikel werde ich Ihnen genau das mitteilen, was Sie wissen müssen, damit Sie die Tageszeiten, zu denen Sie fotografieren möchten, immer genau bestimmen können.

Wann ist die beste Zeit für Out of doors-Fotos?

Die beste Zeit für Out of doors-Fotos sind die „magischen Stunden“. Die magischen Stunden beginnen eine Stunde vor Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang und dauern ungefähr 2 Stunden. Während dieser Zeit legt das Sonnenlicht eine viel längere Strecke zurück, um die Erdoberfläche zu erreichen, und die Atmosphäre streut das Licht, wodurch es weich, heat und dramatisch wird.

Lassen Sie es uns aufschlüsseln:

Im Allgemeinen ist die beste Zeit für Außenaufnahmen, wenn das Licht weich ist.

Damit meine ich die Zeiten, in denen die Sonne tief am Himmel oder unter dem Horizont steht und daher ein weicheres Licht erzeugt, oder wenn das Sonnenlicht durch eine dicke Wolkendecke gestreut wird (dh an bewölkten Tagen).

Goldene Stunde am Sankt-Lorenz-Strom in Montreal im Winter
Goldene Stunde im Winter

Dieses weiche Licht eignet sich hervorragend für die Fotografie und erzeugt schöne Farben und Töne, ohne harte Schatten zu verursachen.

Beachten Sie, dass Sie auch kurz nach Sonnenuntergang oder kurz vor Sonnenaufgang während der Dämmerung (auch bekannt als „Blaue Stunde“) weiches Licht erhalten.

Im nächsten Abschnitt gehe ich näher auf diese verschiedenen Tageszeiten ein:

Anatomie des Lichts Infografik

Dies sind einige der wichtigsten Arten von natürlichem Licht, die Sie beachten sollten, wenn Sie sich Ihrer Fotografie nähern:

Anatomie des Lichts für die Landschaftsfotografie Infografik

1. Goldene Stunde

Die goldene Stunde ist ein Favorit von Fotografen, da die Sonne tief am Himmel steht (und daher weiches, goldenes Licht bietet), aber die Helligkeit der Sonne nicht niedrig genug ist, um Ihre Verschlusszeit erheblich zu begrenzen.

Technisch gesehen beginnt und endet die Goldene Stunde, wenn sich der Mittelpunkt der Sonne 6 Grad über dem Horizont befindet, und endet, wenn er -4 Grad unter dem Horizont liegt.

An vielen Orten entspricht dies während des größten Teils des Jahres ungefähr der Stunde nach Sonnenaufgang und der Stunde vor Sonnenuntergang, daher die Bezeichnung „Goldene Stunde“.

Aber je nach Standort können Sie viel längere goldene Stunden haben (was einfach bedeutet, dass Sie viel großartiges Licht zum Arbeiten haben!).

Tal der Götter in Utah zur goldenen Stunde vor Sonnenuntergang
Goldene Stunde in einer Wüste von Utah

2. Blaue Stunde

Die Blaue Stunde beginnt kurz nach dem Ende der Goldenen Stunde (oder kurz vor dem Beginn der Goldenen Stunde, wenn es um den Sonnenaufgang geht) und dauert, während die Sonne irgendwo zwischen -4 Grad und -6 Grad unter dem Horizont steht.

Während dieser Zeit erhalten Sie sehr weiches, blaues Licht. Aber die Lichtstärke wird begrenzt sein, da die Sonne unter der Horizontlinie steht.

Blaue Stunde in der Wüste nach Sonnenuntergang
Sanftes Licht der Blauen Stunde

3. Nautische Dämmerung

Technisch gesehen ist Nautical Twilight, wenn die Sonne bei -6 Grad bis -12 Grad hinter der Horizontlinie steht.

An diesem Punkt wird das Licht erheblich verblasst sein.

4. Astronomische Dämmerung

Astronomische Dämmerung bezieht sich auf die Zeit, wenn die Sonne zwischen -12 und -18 Grad steht. Beachten Sie, dass Astronomical Twilight sehr wenig Licht zum Arbeiten bietet.

Und sobald Astronomical Twilight vorbei ist, ist der Himmel komplett dunkel.

Die magischen Stunden in der Fotografie

Wie ich bereits erwähnt habe, lieben Fotografen die Goldene Stundedank seines weichen, goldenen Lichts.

Auch viele Fotografen sind Followers der Blaue Stundeaufgrund des noch weicheren, ätherischeren Lichteffekts, den sie erzeugt.

Zusammen, Die Goldene Stunde und die Blaue Stunde sind als „magische Stunden“ bekannt.” dank der wunderschönen Beleuchtung, die sie bieten.

Kodachrome State Park zur magischen Stunde nach Sonnenaufgang
Magische Stunden in Utah

Und das sind die günstigsten Zeiten für Landschaftsfotografie.

Beachten Sie, dass Nautical Twilight und Astronomical Twilight für die meisten Zwecke zu dunkel sind und im Wesentlichen echte „Nacht“-Fotografie sind.

Das Licht der Goldenen Stunde verstehen

Wie Sie jetzt wissen, ist das Licht der Goldenen Stunde eine großartige Zeit dafür Fotografie im Freien.

Denn sie erzeugt ein sehr weiches und gleichzeitig sehr warmes Licht.

Aber warum ist das so? Was ist das Besondere an der Goldenen Stunde?

Es hat mit zwei Merkmalen der Atmosphäre zu tun:

Seine Verbreitungsfähigkeiten und seine Filterfähigkeiten.

Die Atmosphäre als riesiger Diffusor

Die Atmosphäre wirkt als Diffusor – je weiter Licht additionally durch die Erdatmosphäre wandert, desto stärker ist der Diffusionseffekt.

Wenn die Sonne gegen Mittag hoch am Himmel steht, bewegt sich Licht zwischen 10 und 11 Meilen durch die Atmosphäre (der Diffusionseffekt ist additionally relativ gering).

Vergleichen Sie dies mit einer tiefstehenden Sonne bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang; Hier muss das Licht beim Eintritt in die Atmosphäre über 200 Meilen zurücklegen, um die Erdoberfläche zu erreichen.

Mit anderen Worten:

Licht wandert viel weiter, wenn die Sonne tief steht, was zu einem starken Diffusionseffekt führt. Und das wiederum erzeugt weicheres Licht.

Beste Zeit für Outdoor-Fotos: Ausführliche Anleitung (Infografik) 1
Weicher und Wurmlichtsonnenuntergang

Die Atmosphäre als riesiger Filter

Wenn Licht durch die Atmosphäre wandert, wird es von verschiedenen Luftpartikeln gestreut.

Das blaue Spektrum ist am stärksten betroffen.

Wenn das Licht additionally lange Zeit durch die Atmosphäre wandert, gelangt blaues Licht selten bis an die Oberfläche und zwingt Rot dazu, vorherrschend zu sein.

Goldene Stunde Infografik für Landschaftsfotografen
Goldene Stunde Infografik

Daher ist das Licht während der Zeit der Goldenen Stunde viel wärmer.

Was ist die beste Zeit für Landschaftsfotografie?

Wenn Sie ein Landschaftsfotograf sind, dann gibt es ein paar Dinge, auf die Sie achten sollten.

Goldene Stunde

Wie bei den meisten Formen der Fotografie, Golden Hour eignet sich hervorragend für Landschaftsfotos; es ermöglicht schönes, goldenes Licht und interessante (aber weiche!) Schatten.

Dies ist, wenn viele Landschaftsfotografen Beginnen Sie mit dem Schießen (und einige verbringen Zeit damit, im grellen Mittagslicht zu erkunden).

Golden Gate Bridge, geschossen von den Bergen zur goldenen Stunde vor Sonnenuntergang
Die Golden Gate Bridge während der Golden Hour

Blaue Stunde

Die Blaue Stunde ist eine weitere großartige Zeit für die Landschaftsfotografie. Das Licht ist sehr schwach, aber wunderbar weich.

Wenn Sie planen, während der Blauen Stunde zu fotografieren, brauchen Sie auf jeden Fall ein stabiles Stativ, denn in der Blauen Stunde müssen Sie oft mit Verschlusszeiten von 1 Sekunde oder länger fotografieren.

Blaue Stunde zur blauen Stunde in Montreal
Blaue Stunde in Montreal

Schlechtes Wetter

Auch wenn schlechtes Wetter frustrierend erscheinen magazine, ist es eigentlich großartig für die Landschaftsfotografie. Schlechtes Wetter bringt stürmischen Himmel, was für viel Drama sorgt.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie packen, bevor der Sturm zuschlägt, oder Sie werden mit sehr nasser Ausrüstung enden!

Meine Lieblingszeit für Landschaftsfotografie

Ich persönlich fotografiere gerne während der Golden Hour, wenn das Wetter stürmisch ist. Es bietet gutes, starkes Licht, sodass Sie eine Mischung aus handgehaltenen intimen Landschaften und stativbasierten Fotos mit großer Tiefenschärfe aufnehmen können.

Außerdem können Sie während der Goldenen Stunde, kurz vor oder nach einem Sturm, einige wirklich interessante Himmel sehen!

Stürmischer Himmel am Sankt-Lorenz-Strom zur goldenen Stunde in Montreal
Sommersturm während magischer Stunden

Was ist die beste Zeit für Außenporträts?

Wenn Sie Porträts aufnehmen, sollten Sie versuchen, Fotos zu zwei wichtigen Zeiten zu machen:

Kurz vor der Goldenen Stunde und wenn der Himmel bewölkt ist.

Sehen wir uns diese Optionen der Reihe nach an:

60-90 Minuten vor der Goldenen Stunde

Die Goldene Stunde ist aus mehreren Gründen nicht superb für Außenporträts.

Erstens ändert sich das Licht während der Goldenen Stunde ständig, was bedeutet, dass Sie Ihre Einstellungen häufig ändern müssen. Dies kann sowohl für Sie als auch für Ihr Porträtmotiv frustrierend sein.

Zweitens dauert die Goldene Stunde nicht sehr lange, daher bleibt oft nicht genug Zeit für eine vollständige Portrait-Session. Dies allein bedeutet, dass Sie Ihr Fotoshooting auf vor oder nach der Golden Hour verlängern müssten.

Und drittens verändern die warmen Farben des Sonnenuntergangs oft die Hautfarbe der Menschen, was zu einem unnatürlichen Aussehen führt. Weil die Erfassung korrekter Hauttöne von größter Bedeutung ist Portraitfotografiedas macht die Arbeit während der Goldenen Stunde zu einem Kampf.

Beste Zeit für Outdoor-Fotos: Ausführliche Anleitung (Infografik) 2
Am späten Abend vor der Golden Hour

Anstatt während der Golden Hour zu fotografieren, empfehle ich daher, Porträts in den 60-90 Minuten davor zu fotografieren. Das Licht ändert sich weniger schnell, Sie erhalten viel anständiges Licht und müssen sich keine Gedanken über Unnatürlichkeit machen Hautfarben.

Bewölktes Wetter

Sie können Porträts auch bei bewölktem Himmel aufnehmen, da der bewölkte Himmel wie ein riesiger natürlicher Diffusor wirkt.

Dies erzeugt die Artwork von weichem Licht, das Sie sich in der Porträtfotografie wünschen, wodurch harte Schatten unter den Augen und dem Kinn Ihres Motivs eliminiert werden.

Ein weiterer Vorteil von bewölktem Wetter ist, dass Sie den ganzen Tag fotografieren können; Sie müssen sich keine Sorgen machen, grelles Mittagslicht zu vermeiden.

Beste Zeit für Outdoor-Fotos: Ausführliche Anleitung (Infografik) 3
Am späten Nachmittag bei bedecktem Himmel

Apropos:

Mittag

Ich empfehle nicht, Porträts während der Mittagszeit zu fotografieren.

Dann ist das Licht farblos, sehr direkt und extrem grell. So erhalten Sie überall auf Ihrem Motiv starke, wenig schmeichelhafte Schatten.

Wenn Sie tagsüber fotografieren müssen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Modell im Schatten platzieren. Dies reduziert harte Schatten auf ihrem Gesicht und verhindert auch, dass Ihre Modelle die Augen zusammenkneifen.

Meine Lieblingszeit für Out of doors-Portraits

Das Licht kurz vor der Goldenen Stunde eignet sich hervorragend für die Porträtfotografie, besonders wenn es bewölkt ist. Sie erhalten einen sehr schmeichelhaften Effekt!

Wann ist heute Goldene Stunde?

Während sich die Goldene Stunde je nach Standort und Jahreszeit ändert, gibt es einige hervorragende cellular Apps, die Berechnungen durchführen Goldene Stunde, Blaue Stunde, Nautische Dämmerungund Astronomische Dämmerung für buchstäblich jede Jahreszeit.

Fotopillen ist eine großartige Choice – und sie ist auch sehr umfassend, sodass Sie auch Sonnen- und Mondpositionen berechnen können. Hyperfokale Distanzenund vieles mehr.

Wann ist heute Goldene Stunde?
Fotopillen

Eine gute kostenlose Android-Various ist Exsate Golden Hour. Und wenn Sie nach einer iPhone-Choice suchen, empfehle ich Die Ephemeride des Fotografenwas zu einem sehr günstigen Preis kommt.

Wie lange nach sonnenuntergang wird es dunkel

„Wie lange nach Sonnenuntergang wird es dunkel?“ ist eine geladene Frage. Je nach Breitengrad und Jahreszeit fällt die Antwort unterschiedlich aus.

Als Faustregel gebe ich mir etwa 1 Stunde, nachdem die Sonne vollständig hinter dem Horizont versunken ist. Für 60 Minuten kann ich noch meine Normal-Landschaftsfotografieausrüstung und -einstellungen verwenden. Und nach ungefähr einer Stunde wird es zu dunkel, wenn ich weiter fotografieren möchte, muss ich wechseln Astrofotografie Objektiv und verwenden Sie andere Einstellungen und Techniken.

Beste Zeit für Out of doors-Fotos: Fazit

Wenn Sie wunderschöne Fotos aufnehmen möchten, müssen Sie das verstehen Beste Zeit für Out of doors-Fotos.

Auf diese Weise können Sie immer mit dem weichsten und schmeichelhaftesten Licht fotografieren.

Und Ihre Fotos werden aussehen atemberaubend.

Artikel mit Bezug zu „Beste Zeit für Out of doors-Fotos: Ausführliche Anleitung (Infografiken)“

tags :

Latest Blog