Ein Video von einem scheinbar verletzten und blutenden Delfin in SeaWorld Orlando, der von anderen Delfinen angegriffen wurde, ging viral.

@the.man.little one

Eine Delfingruppe in SeaWorld Orlando griff heute wiederholt einen der Delfine in der Gruppe an, während die Coach versuchten, die Present zu machen, was dazu führte, dass der Delfin anfing zu bluten. 😬😥😥 #Delfin #Wasserwelt #seaworldorlando #Attacke #heftig #Natur #fyp #wild #orlando #Florida

♬ O-Ton – Bryan

Das Video, das von Benutzer @the.man.little one auf TikTok gepostet wurde, zeigt einen verletzten Delfin, der auf der Seite ihres Panzers liegt, wo sie gezwungen sind, in Exhibits aufzutreten. Der Benutzer behauptet, dass der Delfin von anderen Delfinen angegriffen wurde und die Coach im Audio des Clips die Present abbrechen können.

„Eine Delfingruppe in SeaWorld Orlando hat heute wiederholt einen der Delfine in der Gruppe angegriffen, während die Coach versuchten, die Present zu machen, was dazu führte, dass der Delfin anfing zu bluten“, beschriftete der Benutzer das Video.

PETA hat dieses Video genutzt, um erneut zum Ende dieser grausamen und ausbeuterischen Exhibits aufzurufen.

„Es hätte nie wieder passieren dürfen, und wie oft müssen die Funktionsstörungen, die Grausamkeit und das tiefgreifende Tierleid bei SeaWorld noch aufgedeckt werden?“ PETA schrieb. „In ihrer Heimat im Ozean allein gelassen, pflegen Delfine dynamische Beziehungen zu großen sozialen Netzwerken, wählen ihre eigenen Companion und schwimmen frei, aber SeaWorld stopft ungefähr 140 dieser hochintelligenten Meeressäuger in nur sieben kleine Becken und zeigt dann Überraschung, wenn sie um sich schlagen , wieder und wieder.”
PETA forderte erneut, dass die Delfine aus dem Park entfernt und in Schutzgebiete am Meer gebracht werden. SeaWorld antwortete auf das Video, indem es sagte, dass Delfine, die sich gegenseitig angreifen, ein „übliches Verhalten“ seien.

„Dieses Video zeigt gemeinsames Verhalten unter Delfinen, das sowohl von Wildpopulationen als auch von Menschen in menschlicher Obhut als Teil natürlicher sozialer Interaktionen gezeigt wird. Während dieser Interaktion erlitt ein Delphin einige kleinere Abschürfungen“, sagten sie. „Der Delfin wurde von unserem Tierarzt untersucht, der feststellte, dass die Abschürfungen oberflächlich waren und keiner zusätzlichen medizinischen Behandlung bedurften. Der Delphin schloss sich ohne weitere Zwischenfälle wieder seiner Gruppe an und die Gruppe verhält sich regular und frisst intestine. ”

Der 1955 eröffnete Vergnügungspark trägt seit langem den Spitznamen „Missbrauchspark“ und baut auf der gewinnbringenden Ausbeutung intelligenter Meerestiere auf. Schließlich gab SeaWorld nach jahrelangem Druck der Öffentlichkeit im März 2016 das Ende seines Orca-Zuchtprogramms bekannt. Obwohl dies ein Gewinn struggle, können wir die anderen Tiere und jeden anderen Vergnügungspark nicht vergessen, der diese erstaunlichen Tiere ausbeutet. Die Qual, Gefangenschaft und künstliche Aufzucht ihrer Tiere muss ein Ende haben. Diese Tiere sollten zunächst nicht in Gefangenschaft gehalten werden.

Der beliebte Dokumentarfilm Blackfish, der die Tragödie gefangener Wale im Element untersuchte, trug dazu bei, die Besucherzahlen in Meeressäugetierparks zu reduzieren, und veranlasste SeaWorld zu der Ankündigung, die Zucht von Orcas einzustellen. Viele dieser Wale und anderen Tiere bleiben jedoch in Gefangenschaft, wo sie weiterhin leiden.

Dies Artikel von Hailey Kanowsky wurde erstmals am 16. November 2022 von OneGreenPlanet veröffentlicht.


Was du tun kannst

Die Unterstützung ‘Kampf um die Tierwelt‘ indem Sie so wenig wie $1 spenden – Es dauert nur eine Minute. Vielen Dank.


Zahlung

Preventing for Wildlife unterstützt anerkannte Naturschutzorganisationen, die mindestens 80 Prozent des Geldes, das sie sammeln, für die eigentliche Feldarbeit ausgeben, anstatt für Verwaltung und Fundraising. Wenn Sie eine Spende machen, können Sie angeben, für welche Artwork von Initiative sie verwendet werden soll – Wildtiere, Ozeane, Wälder oder Klima.



tags :

Latest Blog