Filmproduktion Freiburg Logo JohannPictures


3D-gedruckter-Pistolengriff-für-Point-and-Shoot-Kameras

Ein Redditor 3D-druckbarer Pistolengriff für Kameras nimmt den Ausdruck „Level and Shoot“ und macht ihn viel wörtlicher.

Entdeckt von DPReviewReddit-Benutzer TH1813254617 – wer sich Tomcat nennt – hat einen 3D-druckbaren Pistolengriff erstellt und geteilt, der eine kleine montierte Kamera auslösen kann. Laut Tomcat ist der aktuelle Zustand des Pistolengriffs noch in Arbeit, und sein Plan ist es, ein modulares Fotogewehr zu entwickeln, das einen Schaftaufsatz für zusätzliche Stabilität und Gewichtsunterstützung für längere Objektive enthält. Die ganze Affäre ist inspiriert von der Sowjetischer Fotoschütze.

„Die Photopistol ist mein Versuch, den alten Photosniper-Objektivbausatz aus der Sowjetunion nachzubilden. Es verwandelt jede leichte Kamera, die einen kabelgebundenen Auslöser unterstützt, in eine buchstäbliche Level-and-Shoot-Kamera. Die Bauanleitung und die erforderlichen Materialien sind in der Zip-Datei enthalten. Sie benötigen einige M3-Muttern und -Schrauben, ein Paar JL012-13,5-2-Mikroschalter und einige Lötkenntnisse“, sagt Tomcat auf der Seite zum Ausdrucken für das Projekt.

3D-gedruckter Pistolengriff und Inspiration
Foto von TH1813254617 & Ausdrucke

„Das ist derzeit noch in Arbeit“, fährt er fort. „Verwenden Sie das nicht für schwerere Objektive, warten Sie auf das Fotogewehr.“

Laut der Projektseite besteht die aktuell treffend „Photograph-Pistole“ genannte 17 verschiedene 3D-gedruckte Teile, die zu einem fertigen Griff zusammengesetzt werden müssen. Die oben genannten erforderlichen Lötfähigkeiten sind erforderlich, um den Abzug zum Auslösen der Kamera zum Laufen zu bringen. Detaillierte Schaltpläne sind noch nicht verfügbar, aber die Dateien können heruntergeladen werden, damit jeder den Construct nachahmen kann.

Das ursprüngliche sowjetische Fotoniper-System bestand aus einer Vielzahl unterschiedlicher Modelle und Systeme. Ursprünglich für militärische Zwecke entwickelt, damit Soldaten bessere Aufklärungsfotos von ihren Stellungen aus machen können.

Das System verwendete normalerweise ein 300-mm-1: 4,5-Objektiv für Langstreckenaufnahmen und hatte im Laufe der Jahre mehrere Versionen und Modelle von Kameras, die darauf montiert waren. Schließlich wurde das System als Kamera für Amateure, Naturfotografen und sogar Paparazzi frei verfügbar gemacht.

Obwohl es heute immer noch photo-sniper-ähnliche Produkte auf dem Markt gibt – und eine extrem seltene hergestellt für Contax-Kameras namens Zeiss Ikon-Gewehr 543/75 für etwa 134.436 $ verkauft letztes Jahr – eine neue 3D-gedruckte Model macht es einfacher und erschwinglicher, eine zu bekommen.

Laut Tomcat befindet sich das aktuelle Design noch in der Prototyping-Section, aber die Dateien sind dennoch vorhanden zum Obtain bereit.


Bildnachweis: Fotos über Printables, Artistic Commons

tags :

Latest Blog