Ricoh Pentax KF

Ricoh hat die Pentax KF DSLR angekündigt, eine Kamera, die abgesehen von ein paar kleinen Änderungen ziemlich identisch ist mit die Pentax Ok-70 das ursprünglich 2016 veröffentlicht wurde.

Die Pentax KF sollte als Ok-70-Ersatz betrachtet werden, aber Fotografen sollten damit aufhören, sie als bemerkenswertes Improve zu betrachten. In Gesprächen mit Pentax sagt das Unternehmen, dass die Ok-70 ausläuft, da einige der Komponenten, aus denen diese Kamera besteht, nicht mehr beschafft werden können. Diese Komponenten waren so zahlreich, dass das Unternehmen den Namen Ok-70 nicht weiter verwenden konnte, und so wurde die KF geboren.

Während Ricoh weder am Aussehen und der Haptik der Kamera noch am Sensor etwas geändert hat, gibt es ein paar kleine Unterschiede.

Ricoh Pentax KF

Erstens erhöhte das Unternehmen die Auflösung des hinteren Vari-Angle-LCD-Screens um 12,5 % von 921.000 auf 1.037.000 Punkte. Die Änderungen führten auch zu einem etwas anderen Gewicht, wodurch der KF noch ein bisschen leichter wurde: Der KF wiegt 625 Gramm gegenüber den 628 Gramm des Ok-70. Ricoh sagt, dass die Witterungsbeständigkeit und Haltbarkeit, die den Ok-70 attraktiv gemacht haben, trotz der Änderung überhaupt nicht beeinträchtigt werden.

Das Akkuladegerät unterscheidet sich von dem im Ok-70 enthaltenen und enthält jetzt eine USB-zu-USB-C-Verbindung. Das Unternehmen sagt, dass es dem Ok-3 III sehr ähnlich ist, das auch USB-C verwendet.

Auf der Softwareseite enthält der KF jetzt drei benutzerdefinierte Bildmodi. Der erste wird gerufen SATOBI, das Farben erzeugt, die denen aus den 1960er und 70er Jahren ähneln, mit cyanfarbenen Blautönen, gedämpften Gelbtönen und verblassten Rottönen. Der KF wird außerdem mit zwei weiteren Sonderedition-Bildmodi geliefert: KYUSHU und KATEN. Diese Modi werden auf der Registerkarte „Particular-Version“ von Ricoh detailliert beschrieben benutzerdefinierte Bildmodus-Webseite.

Ricoh Pentax KF

Schließlich wird die Utility-Software program für die Kamera, die früher auf einer CD enthalten battle, jetzt direkt in die Kamera eingebrannt. Dies spiegelt die Ok-3 Mark III wider, die die erste DSLR von Pentax battle, die die Utility-Software program in die Kamera integriert hat. Das Unternehmen sagt, dass es dies tut, weil nur noch wenige moderne Pc CDs lesen können.

Ricoh Pentax KF

Alles andere am KF ist identisch mit dem Ok-70, einschließlich des 24,24-Megapixel-APS-C-Sensors, der Anordnung der Tasten, des Wetterschutzes und des Shake-Discount-Methods. Diese Particulars sind in zu finden PetaPixels Berichterstattung über die Ok-70 von vor sechs Jahren.

Alle verbleibenden Ok-70-DSLRs in den Verkaufsregalen gehören zu den letzten, die es noch geben wird, da die KF sie ab Ende November ersetzen und einen Preis von 950 US-Greenback haben werden.

Ricoh Pentax KF

Zusätzlich zur Standardkamera mit schwarzem Körper werden zwei Farbmodelle in Sonderedition – Kristallblau und Kristallweiß – weltweit in einer begrenzten Menge von jeweils 700 Stück zum Preis von 900 US-Greenback erhältlich sein. Diese werden ebenfalls Ende November erhältlich sein, allerdings nur direkt von der Ricoh-Web site.

tags :

Latest Blog