Filmproduktion Freiburg Logo JohannPictures


Reddit-Benutzer TH1813254617der sich Tomcat nennt, hat a entworfen und in 3D gedruckt Pistolengriff zum Auslösen einer montierten Kamera. Der Pistolengriff ist Teil eines geplanten modularen Fotogewehrprojekts, einschließlich eines Gesäßes für zusätzliche Stabilität.

Die Photopistol besteht aus 17 verschiedenen 3D-gedruckten Komponenten. Zusätzlich zu den 3D-gedruckten Teilen benötigt der Pistolengriff auch eine Sammlung von M3-Muttern und -Schrauben sowie ein Paar Mikroschalter, die gelötet werden müssen, um als Auslöser zu fungieren. Tomcat hat keine detaillierten Schemata und Anweisungen dazu veröffentlicht, wie genau er sein Modell erstellt hat, aber seine 3D-Dateien können heruntergeladen werden, wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen. Sie könnten das Design wahrscheinlich auch so anpassen, dass ein vorhandener Fernauslöser verwendet wird, wodurch die Notwendigkeit des Lötens entfällt.

Wir haben mit dem Schöpfer gesprochen, der sich davon inspirieren ließ Sowjetisches Zenit-Fotosniper-System, das aus mehreren Modellen bestand, wurde ursprünglich für militärische Zwecke entwickelt, damit ausgebildete Soldaten bessere Aufklärungsfotos aufnehmen konnten. Schließlich wurde das System an Zivilisten verkauft, darunter Amateurfotografen, Naturfotografen und sogar Paparazzi.

„Das basierte auf dem sowjetischen Fotosniper/Photosniper-System“, sagte Tomcat. „Ich habe ein Fotogewehr in Arbeit, ein modulareres Design, in das ein Hinterschaft passen kann, sekundäre Griffe und zusätzliche Unterstützung für längere Objektive.“ Er verwendet das ursprüngliche Photosniper-System seit Jahren und genießt die Stabilität des gewehrähnlichen Designs für Handaufnahmen. Der Photosniper bietet jedoch eine begrenzte Kompatibilität mit verschiedenen Kameras und Objektiven, sodass ein 3D-gedrucktes Design mehr Flexibilität und Praktikabilität für moderne Fotografen ermöglicht.

Das 3D-druckbare Design macht ein Photosniper-ähnliches Produkt auch erschwinglicher. Während Sie on-line verschiedene Zenit-Fotosniper-Modelle zum Verkauf finden können, sind sie eher selten und kosten Hunderte von Greenback. Einige spezielle, seltene Versionen wurden sogar für Hunderttausende von Greenback verkauft. Im Jahr 2021 wurde ein streng geheimes Modell des FS-3 für die sowjetische Marine der Ostseeflotte entwickelt versteigert für über 170.000 $.

Das Zenit Fotosniper-System ist nicht das einzige vom Gewehr inspirierte Kameradesign. Es gab auch ähnliche Produkte von Contax, darunter das Zeiss Ikon Contax-Gewehr 543/75. Das seltene Gewehrkamera für über 135.000 $ verkauft bei der 39. Leitz Photographica Auktion. Das spezifische Zeiss Ikon Contax-Package wurde vom Sportfotografen Lothar Rübelt für die berüchtigten Olympischen Spiele 1936 in Nazi-Deutschland entwickelt, was den Wert des Kits für Sammler erhöht.

Das Contax Rifle 543/75-Outfit wurde bei der 39. Leitz Photographica-Auktion für 120.000 € verkauft, was damals etwa 135.000 $ entsprach. Bildnachweis: Leitz Photographica Public sale

Das Photorifle-Design von Tomcat befindet sich noch in der Prototyping- und Testphase, aber Sie können es Laden Sie die 3D-Dateien auf Printables herunter solltest du selber machen wollen. Er hat zwei Freunde, die mit Canon- und Nikon-Ausrüstung fotografieren und sie bald testen werden. Obwohl er einen abnehmbaren Hinterschaft für seinen Pistolengriff hergestellt hat, beabsichtigt er, dass das endgültige Design einen dauerhaften Schaft enthält. Es ist geplant, eine Github-Seite und einen Discord-Server für das Projekt zu erstellen, um sicherzustellen, dass es ein Open-Supply-Design bleibt, das von anderen Fotografen einfach heruntergeladen und gedruckt werden kann.

tags :

Latest Blog