In einer besonderen Feier zum zehnjährigen Bestehen dieses Jahres 2022 freuen wir uns, unsere geteilt zu haben Pink Girl® Meals Photographer of the Yr-Finalisten.

Tausende von Bildern strömten aus Ländern auf der ganzen Welt ein. Wieder einmal hat der Customary der Beiträge nicht nur unglaubliche technische Fähigkeiten gezeigt, sondern auch das eindrucksvollste und kraftvollste Geschichtenerzählen.

Dieser globale Wettbewerb trägt weiterhin dazu bei, uns zu verbinden und einen exklusiven Einblick in die universelle Sprache der Esskultur zu bieten. In den letzten zehn Jahren haben wir in allen unseren Kategorien, einschließlich der unserer Meals Movie Shorts, ein so vielfältiges Geschichtenerzählen gesehen.

In diesem Weblog wollten wir speziell auf die Bedeutung eines solchen Geschichtenerzählens in Meals in Movie eingehen. Wir haben mit Miklos Terei, dem Gewinner der Meals Movie Shorts 2022, gesprochen, um mehr zu erfahren.

Lebensmittelfilm-Kurzfilme

Wir wollten Filme von wenigen Sekunden bis zu 3 Minuten sehen, die etwas Frisches, Neues und Aufregendes bringen. Essen im Movie umfasst Essen in jedem Kontext, ob Sie uns mit einer köstlichen Essenszubereitung HUNGRIG machen wollen, uns über einen Aspekt der Nahrungskette nachdenken lassen möchten, der Ihrer Meinung nach ins Rampenlicht gerückt werden sollte, uns mit Ihrem Foodfilm-Auge FASSEN oder einfach nur Carry uns mit etwas Witzigem zum LÄCHELN.

Im Laufe der Jahre wurden unsere Kurzfilmbeiträge für Lebensmittelfilme von unserem breiten Spektrum inspiriert Fotografische Kategorien wie „Politics of Meals“, „Meals for the Household“, „Carry Residence the Harvest“ oder „Meals for Life“ des Welternährungsprogramms zur Inspiration.

Die diesjährige globale Jury, die die Aufgabe hatte, Tausende von Einsendungen aus über 60 Ländern auf der ganzen Welt zu bewerten, wurde von dem legendären Meals-Fotografen geleitet. David Loftusund enthalten Steve Giralt, Direktor, Die Storage, Georg Motz, Filmemacher, Autor, Fernsehmoderator und Hamburger-Experte, NYC Meals Movie Pageant.

Essen im Movie Inspiration…

Dieses Jahr 2022, Miklos Terei mit seinem erstaunlicher Movie Das Cremawurde als Sieger der Pink Girl Meals Photographer of the Yr Meals Movie Shorts ausgezeichnet.

„Ein absolut faszinierender Kraftakt, eine perfekte Kombination aus Essen und ASMR“
– George Motz, Filmemacher, Fotograf und Regisseur, NYC Meals Movie Pageant und Jury für Meals Movie Shorts.

Wir sprachen mit Miklos, der uns seinen Hintergrund in Meals in Movie und seine Beziehung zu den Auszeichnungen mitteilte.

Miklos, wie hat es sich angefühlt, Gewinner von Pink Girl zu sein® Meals-Fotograf des Jahres Lebensmittelfilm-Kurzfilme?

„Es ist schwer, die richtigen Worte zu finden. Ich battle überrascht, glücklich, emotional berührt und geehrt, alles gleichzeitig. Es battle ein wahnsinniges Gefühl, die On-line-Preisverleihung zu beobachten, mit den hochgelobten Beiträgen, dann wurden die dritten, zweiten Plätze gezeigt und ich habe immer noch nicht gesehen, dass mein Beitrag erwähnt wurde. Ich wusste, dass ich Finalist battle, aber für eine Sekunde dachte ich: „Sie haben mich vergessen…“.

Sagen Sie uns, was die Inspiration hinter dem Movie battle?

„Mein Kunde DaCrema, für den ich dieses Imagevideo gemacht habe, bat mich, das engagierte Kunstwerk hinter dem Geschmack ihrer Eiscremes zu zeigen. Mir battle klar, dass die handwerkliche Lebensmittelproduktion durch qualitativ hochwertige künstlerische Bilder gezeigt werden muss. DaCrema hat eine sehr kleine Werkstatt mit einer sehr kleinen Produktionsfläche, und die Verlagerung des gesamten Aufbaus an einen anderen Standort mit anderen Produktionsphasen und Maschinen battle keine Choice. Der Platzmangel hat mich additionally auch dazu inspiriert, dieses Video im Studiostil zu wählen, das wir schließlich in ihrem 10 Quadratmeter großen Produktionsraum aufgenommen haben.’

Wo hat Ihre Reise mit Meals in Movie begonnen? Erzählen Sie uns von Ihrem Hintergrund in dieser Arbeit…

„Ich habe vor etwa 12 Jahren angefangen, Foodfilme zu drehen, die ersten waren Rezeptvideos für den Foodblog meiner Frau. Ihr Interesse und Wissen über Essen und Kochen hat mir sehr geholfen, bessere Meals-Filme zu erstellen, da ich ein besseres Verständnis und Respekt für die Hintergründe eines Gerichts gewonnen habe.

Der erste größere Meilenstein battle 2012 das Imagevideo eines mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Eating places, Onyx. Der Erfolg dieses Movies führte mich in die Welt von Bocuse d’Or, wo ich mehrere Filme über diesen einzigartigen Wettbewerb drehte, darunter eine 50-minütige Dokumentation.

Bisher hatte ich die Möglichkeit, Imagevideos aller ungarischen Michelin-Sterne-Eating places zu drehen.’

Was würden Sie sagen, ist das am schwierigsten zu filmende Lebensmittelprodukt?

„Eis vielleicht?

Alles kann schwierig zu filmen sein, je nachdem, wie Sie es präsentieren möchten. Besonders schwierig battle es, die Szenen in diesem Eiscreme-Imagevideo richtig auszuleuchten, wo man vermeiden muss, Licht auf den schwarzen Hintergrund zu werfen, sowie störende Reflexionen auf Lebensmittelzutaten und Requisiten wie Glastöpfen.

Aber ich denke, das Schwierigste ist, den richtigen Weg zu finden, um die Marke Ihres Kunden und die Botschaft, die er vermitteln möchte, mit einem Movie zu repräsentieren. Stil, Bild, Ton, Regie, Schnitt, alles sollte zusammenpassen, um dies zu erreichen.’

Warum ist Essen im Movie für Sie so wichtig?

„Es gibt ein Sprichwort: „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“. Wenn jede Sekunde eines Movies 25 Bilder enthält, ist es quick endlos, was man mit einem Movie sagen kann.

Ein einzelnes Meals-Foto kann attraktiv sein und auch eine eigene Geschichte erzählen. Eine wunderbare Darstellung dieses ganzen Spektrums können wir jedes Jahr in Pink Girl® Meals Photographer of the Yr sehen. Mit Filmen haben wir die Möglichkeit, andere Sinne anzusprechen, um eine noch tiefere Wirkung auf den Zuschauer zu haben.

Da Essen so viele Bedeutungen hat – dies wird mit Dutzenden von Kategorien in Pink Girl® Meals Photographer of the Yr sehr intestine dargestellt, glaube ich, dass Filmemacher auch bedeutungsvolle und schöne Filme über Essen machen sollten.“

Wie haben Sie von Pink Girl erfahren?® Meals Photographer of the Yr, und wo begann Ihre Beziehung zum Wettbewerb?

„Ich glaube, es begann 2014 oder 2015, als mir ein Koch, der auch schöne Meals-Fotografien macht, von diesem Wettbewerb erzählte und mich zur Teilnahme motivierte. Es battle so erhebend, dass einer meiner ersten Beiträge eine 3 bekamrd Preis gleich. Ich bin damals sogar für die Zeremonie nach London geflogen. Ich nehme seit mehreren Jahren teil und die Jury hat mich bereits 3 Mal unter die ersten 3 Plätze gesetzt. Es ist additionally bereits eine ziemlich starke Beziehung, und jetzt habe ich diese große Ehre, als Gewinner ausgewählt zu werden! Danke nochmal!’

Warum würden Sie empfehlen, Pink Girl zu betreten?® Meals-Fotograf des Jahres?

„Das ist eine riesige Quelle der Inspiration und Motivation. Sie können von allen Einsendungen in die engere Wahl lernen und sich inspirieren lassen, sogar von den Fotos, egal ob Sie Filmemacher sind oder nicht. Und das Gefühl, in die engere Wahl zu kommen, geschweige denn Finalist zu sein, ist sehr erhebend, besonders bei einem so starken Wettbewerb – es ist schon eine große Leistung. Ich denke, ich sollte nicht einmal erwähnen, was eine Motivation ist, auch einen Preis zu bekommen.’

Was kommt als nächstes….

Sie möchten den Movie aus der Nähe sehen?

Die Ausstellung von Pinke Frau® Meals-Fotograf des Jahres Die Finalisten von 2022, einschließlich unserer Meals Movie Shorts, werden Premiere feiern Die Royal Photographic Society, eine der ältesten fotografischen Gesellschaften der Welt, in Bristol. Die Ausstellung läuft vom 20. November – 12. Dezember 2022.



tags :

Latest Blog