Rund um die DPReview-Büros informieren wir uns über die neuesten und besten Kleinigkeiten. Im letzten Monat haben wir den Begin von gesehen neue Kameras praktisch aller Hersteller. Bei all dem Trubel ist es einfach, das Neue zu feiern und zu denken, dass der einzige Weg, um Ihre Optik zu verbessern, darin besteht, in große neue Ausrüstung zu investieren. Nicht immer wahr.

Natürlich kann alles, ob groß oder klein, von Werkzeugen und Ausrüstung bis hin zu einem Buch, das wir gelesen haben, oder einem Ratschlag, den wir erhalten haben, einen großen Einfluss auf unsere Fähigkeiten haben. Oft sind es jedoch die kleinen Lektionen und die kleinsten Ausrüstungsinvestitionen, die sich am meisten auszahlen.

Eine Sache: Beratung, TTipps und Tips der DPReview-Redaktion

Über diese Serie:
Unser Workforce unterbricht den Lärm, um die Dinge zu teilen, die den größten Einfluss auf unsere Arbeit hatten und welche Lehren Sie in Ihre eigene Arbeit einbringen können.

Lesen Sie hier die gesamte Serie.

Ich machte einen großen Sprung in meiner visuellen Entwicklung, als ich lernte, den Blitz nicht mehr zu hassen, und entdeckte, wie ich den Blitz mit einem TTL-Schuhkabel von der Kamera entfernen kann.

Zu lernen, Licht zu nutzen und zu kontrollieren, ist ein Wendepunkt in der Fotografie und im Video, aber es hat eine Weile gedauert, bis ich das erkannt habe. Als junger Praktikant beim Albuquerque Journal zwang mich mein Redakteur, alles mit direktem Blitz zu fotografieren, und ich verabscheute künstliches Licht und Blitze in Umgebungen außerhalb des Studios.

Während meines Praktikums habe ich an hellen, sonnigen Tagen mit dem Aufhellblitz geübt. Hier conflict ich in der Mittagssonne unterwegs und wollte das Rembrandt-Dreieck üben.

Foto von Shaminder Dulai

Flash conflict eine Ästhetik, die die natürliche Welt wegwarf; es gab ethische Auswirkungen auf die Veränderung der Umwelt; Battle das, was ich tat, Beobachtung oder Teilnahme? Ich fand allen Grund, alles an einem auf einem Blitzschuh montierten Blitz zu hassen. Aber dann entdeckte ich das externe Blitzkabel.

Erschwinglich, einfach zu bedienen und kompakt genug, um in jede Tasche zu passen, hat das Off-Digital camera-Sync-Kabel meine Herangehensweise an die Fotografie komplett verändert. Die Richtungssteuerung des Lichts, das Herunterschalten des Lichts, um es nur einen Kuss auf die Augen und Wangenknochen zu geben, und das Positionieren, wo ich es weit weg vom Blitzschuh brauchte, eröffneten neue kreative Freiheiten und ermöglichten neue Entscheidungen bei der Herangehensweise jeden Auftrag.

Licht ist ein mächtiges Werkzeug zum Erzählen von Geschichten. Der Unterschied zwischen einem guten Bild und einem großartigen Bild hängt oft davon ab, wie Licht verwendet wird, um eine Stimmung, Atmosphäre, einen Rahmen, eine Richtung, einen Kontrast, eine Spannung, eine Gegenüberstellung und so ziemlich alles zu schaffen, was zum Handwerk gehört.

Canons OC-E3. Neue Kabel sind schwer zu bekommen, aber gebrauchte Kabel können auf dem Gebrauchtmarkt für unter 20 $ gefunden werden. (Kanon)

Ich beschäftigte mich zum Beispiel mit den subtilen Veränderungen, wie ich durch die Verwendung von gerichtetem Licht meine Kollegen, andere Farbige, genauer in Bildern sehen konnte, mit richtig belichteten Hauttönen und Andeutungen von Catchlight, um die Augen zum Leuchten zu bringen.

Erschwinglich, einfach zu bedienen und kompakt genug, um in jede Tasche zu passen, hat das Off-Digital camera-Sync-Kabel meine Herangehensweise an die Fotografie komplett verändert.

Heutzutage gibt es viele erschwingliche drahtlose Optionen, aber wenn Sie gerade erst lernen, ein begrenztes Price range haben und mit Licht experimentieren möchten, um besser zu lernen, wie es funktioniert und wie man es steuert, ist die kabelgebundene Possibility eine perfekte kostengünstige Ergänzung Ihr Bausatz.

Nehmen Sie einfach Ihr Kabel in die Hand und fangen Sie an zu üben. Der beste Weg, um zu lernen, ist, ein Projekt zu finden, mit dem man üben kann.

Für mich kam Excessive-Key-Beleuchtung damals gerade wieder in Mode, und ich suchte nach einer Möglichkeit, meine wöchentliche Aufgabe aufzupeppen, das Tierheim zu besuchen, um ein Haustier zu fotografieren, das adoptiert werden sollte. Ich drehte meinen Blitz auf nur eine Drittelstufe über dem Sonnenlicht auf, brachte meine Bounce-Karten mit und verwandelte die Aufgabe in die Unterkunft in eine wöchentliche Gelegenheit zum Üben. Ich habe diese Viecher zum Leuchten gebracht, und ich bin stolz darauf, sagen zu können, dass jede Katze und jeder Hund, den ich fotografiert habe, in weniger als 12 Stunden adoptiert wurde. Manchmal landete eine Zeitung um 6 Uhr morgens vor der Haustür, und um 10 Uhr morgens hatte jemand den Hund oder die Katze adoptiert, die ich in dieser Woche fotografiert hatte.

Eine Reihe von PocketWizards und Reflektoren ersetzten die Off-Shoe-Schnur bis 2014, als ich etwas gerichtetes Licht verwendete, um Jane Goodall zu fotografieren.

Shaminder Dulai für Newsweek

Irgendwann fing ich an, Menschen mit teureren und ausgefalleneren Lichtern zu fotografieren, aber ich habe nie meine bewährte kabelgebundene Possibility vergessen. Dank eines 2-Fuß-Kabels (der Canon OC-E3) conflict ich von jemandem, der Blitz hasste, zu jemandem geworden, der lernte, wie ein Hauch von Füllung und ein Catchlight alles verändern.

Ich lag besonders falsch, als ich dachte, künstliches Licht sei „unrein“. Das TTL-Kabel half mir zu lernen, dass es viel mehr Raum zum Wachsen und mehr Spaß an Fotografie und Video gibt, wenn ich meine Annahmen in Frage stelle.

Dank eines 2-Fuß-Kabels (der Canon OC-E3) conflict ich von jemandem, der Blitz hasste, zu jemandem geworden, der lernte, wie ein Hauch von Füllung und ein Catchlight alles verändern.

Heute verwende ich eine Vielzahl von PocketWizards, die mich nie im Stich gelassen haben; Ich habe ein paar Generationen hinter mir und verwende derzeit den PocketWizard Plus III, ein Modell, das jetzt eingestellt und durch das ersetzt wurde PocketWizard Plus IIIe. Die neue Model verspricht eine größere Reichweite und offenere Kanäle, was zu größerer Zuverlässigkeit beitragen und Interferenzen vermeiden sollte, aber ich habe es nicht selbst versucht, um es zu bestätigen.

Wenn sie einen Nachteil haben, dann ist es die Plastikschuhhalterung und der Mangel an Wetterschutz, die mich bei Aufgaben innehalten lassen. Ich empfehle sie auch nicht für jemanden, der gerade erst anfängt oder lernt.

Mit etwas Übung in den Grundlagen und Regeln der Beleuchtung wird es einfacher, mit Licht zu experimentieren und es zu steuern. Für dieses Projekt habe ich der Beleuchtung Bewegung und lange Schatten hinzugefügt, um die Stimmung einer schmuddeligen Partie Bierpong nachzubilden. (Shaminder Dulai)

Ein TTL-Schuhkabel ist viel günstiger und bietet den zusätzlichen Vorteil, dass Sie nahezu in Echtzeit überprüfen können, wie sich Place, Entfernung und Leistung ändern. Das kurze Kabel bedeutet, dass Sie es nicht zu weit weg platzieren können und es höchstwahrscheinlich von Ihrer Kamera fernhalten, aber das ist kein Fehler. Es ist eine Funktion. Seine Grenzen regen zum Spielen und Experimentieren an, alles im Dienste des Übens und Lernens.

Vielleicht lieben Sie die Einfachheit und Spontaneität einer Possibility mit Kabel, oder Sie möchten in eine ausgefeiltere Beleuchtung investieren und weiter wachsen – oder Sie lernen, dass Sie künstliche Beleuchtung hassen.

Jetzt genug Gerüchte. Mach was Cooles!

Hatten Sie ein aufschlussreiches Erlebnis mit Blitz in Ihrer Fotografie? Was hast du gelernt? Was lieben und hassen Sie daran? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

tags :

Latest Blog