Kanon hat ein neues Speedlite für sein spiegelloses EOS R-System angekündigt, das EL-5. Der EL-5-Blitz enthält einige der Funktionen des Flaggschiff-Blitzgeräts EL-1 in einem kompakteren, erschwinglicheren Design.

Beginnen wir mit dem Preis. Die Canon EL-5 wird bei ihrer Markteinführung im März 2018 400 US-Greenback kosten. Die Canon EL-1 wird für 900 US-Greenback verkauft, mit einer laufenden Ersparnis von 200 US-Greenback. Das ist ein gewaltiger Preisunterschied. Natürlich gibt es Kompromisse. Der EL-5 enthält jedoch den gleichen wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku, identische Hochgeschwindigkeits-Ladeschaltkreise und eine ähnliche Benutzeroberfläche mit LCD und Joystick wie der Canon EL-1.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen den beiden Blitzen besteht darin, dass der EL-1 über einen eingebauten Lüfter verfügt, der einen längeren Betrieb ermöglicht. Ohne eingebauten Lüfter kann die EL-5 nicht ganz mit der Dauerblitzleistung der EL-1 von 335 Blitzen mithalten. Allerdings verspricht die EL-5 etwa 95 aufeinanderfolgende Blitze mit voller Leistung. Wenn Sie mit geringerer Leistung fotografieren, kann die EL-5 mit einer einzigen Ladung bis zu 350 Blitze abgeben.

Die Wiederaufladezeit der Canon EL-5 für den Blitz mit voller Leistung beträgt 1,2 Sekunden. Als Referenz wird die Wiederaufladezeit des EL-1 mit 0,9 s angegeben. Beim Schießen mit voller Leistung beträgt die Leitzahl der EL-5 60 m (197 ft) bei 200 mm (ISO 100), die gleiche wie die der teureren EL-1. Der EL-5 ist wie ein EL-1 Junior, obwohl es keinen Unterschied in Bezug auf die maximale Leistung gibt – es sind beide 76-W-Blitze. Das Erreichen der gleichen Leistung für weniger als die Hälfte des Preises ist beeindruckend.

Durch den Verzicht auf die interne aktive Kühlung, die die Geschwindigkeitsleistung des EL-5 begrenzt, verliert der EL-5 auch etwas an Gewicht. Der EL-1 wiegt 572 g (20 oz), während der neue EL-5 491 g (17,3 oz) wiegt. Diese Gewichte sind ohne den LP-EL-Akkupack. Das Einschließen des Akkus fügt beiden Blitzen etwa 116 g (4 oz) hinzu, da sie denselben Akku verwenden.

Der EL-5 enthält, wie erwähnt, eine LED-Einstelllampe und ist staub- und wetterfest mit durchgehender Versiegelung, einschließlich um die Tasten und das Batteriefach. Die LED hilft auch bei der Autofokuserfassung in dunklen Umgebungen. Der Blitz verfügt über benutzerdefinierte Blitzmodi, und bestimmte Blitzfunktionen können dem Steuerring an RF-Objektiven zugewiesen werden.

Wie die EL-1 verwendet auch die neue EL-5 den neuen Multifunktionsschuhanschluss von Canon. Dies ermöglicht zwar eine erweiterte Funktionalität, schränkt jedoch die Kompatibilität mit spiegellosen Kameras der R-Serie von Canon ein. Der Blitz ist derzeit nur mit der Canon EOS R3, R7, R10 und der neuen R6 Mark II kompatibel. Wenn der Blitz im März auf den Markt kommt, benötigen kompatible Kameras ein kostenloses Firmware-Replace.

tags :

Latest Blog