Natürlich habe ich nicht jede Nacht im Kodachrome übernachtet. Da die Reservierung während der Hochsaison sehr problematisch ist, musste ich lange im Voraus für die Dauer der gesamten Reise reservieren.

Kodachrome selbst ist voll von erstaunlichen Orten zum Sehen und Fotografieren. Einer dieser Orte ist die Geheimpassage. Es ist ein Teil der 10 km langen Panorama Path-Wanderung, und es ist garantiert, dass Sie es verpassen, es sei denn, Sie suchen danach. Am besten suchst du nach der Seacret Passage, um zu einer kleinen Tasche mit absolut fantastischen Felsformationen zu gelangen.

Ich conflict im August noch nie in Utah und habe zum ersten Mal die Monsunzeit miterlebt. Sie haben jeden Tag das gleiche Wetterszenario. Die Wolken beginnen sich am frühen Nachmittag zu häufen und erreichen gegen 17 Uhr ihren Höhepunkt. Und bei Sonnenuntergang verwandeln sie sich in dunkle Gewitterwolken, und um den Sonnenuntergang herum bekommt man einen schweren, kalten Regen.

Das abgebildete Foto habe ich am frühen Abend gemacht, als die Wolken am besten waren.

Geheimgang im Kodachrome-Becken (Utah) 1
Kodachrome Becken. Utah

Schießen

Es conflict mein zweites Jahr, in dem ich mit Fujifilm-Ausrüstung fotografierte, und zu diesem Zeitpunkt verstand ich ihre Möglichkeiten und Grenzen. Obwohl es sich um eine sehr kontrastreiche Szene handelte, wusste ich, dass ich mit nur einer Aufnahme das gesamte Lichtspektrum ohne Belichtungsreihen und HDR erfassen konnte.

Die größte Herausforderung conflict der minimale Platz in der Tasche. Ich konnte nicht die gesamte Szene einpassen, selbst bei Verwendung der größten Brennweite (10 mm). Ich musste auf der gegenüberliegenden Seite der Tasche auf einen rutschigen Felsen klettern, um die Aufnahme von einem höheren Boden aus zu komponieren.

Die Verwendung des Stativs kam nicht in Frage, ich fotografierte aus der Hand.

Bearbeitung & Verarbeitung

Es conflict ein einzelner RAW-Verarbeitungsworkflow.

Lichtraum (80%)

Ich habe das ursprüngliche Seitenverhältnis (3 x 2) beibehalten, aber ich musste das Bild leicht zuschneiden, um die Komposition straffer zu machen.

Als nächstes ich Gebraucht das Kodachrome voreingestellt von meiner Journey Professional Package-Kollektion (bald verfügbar) als Foundation für Lightroom-Schnellbearbeitung. Dann habe ich TOOLKIT verwendet, um die Belichtung zu erhöhen und Schatten zu öffnen.

Die Bearbeitungsformel für Lightroom-Voreinstellungen: Napa (9, 24, 32)

Photoshop (20%)

In Photoshop musste ich nur Particulars verstärken und reduzieren digitales Rauschen.

Plugins: Entrauschen (Lärmminderung).

Gesamtzeit: 12min

Vor und nach der Transformation

tags :

Latest Blog