Ich habe nicht viele Artikel und Rezensionen in meinem Weblog, die sich mit Fotoausrüstung befassen. Stattdessen konzentriere ich mich lieber auf das Lehren von Fähigkeiten. Aber ohne Kamera kann man nicht mit dem Erlernen der Fotografie beginnen. Hier ist meine Aufschlüsselung der verschiedenen Arten von Kameras, die Ihnen bei der Herstellung helfen sollen ein Recht Auswahl.

Vier Arten von Digitalkameras zur Auswahl

Wenn Sie neu im wunderbaren Interest der Fotografie sind, könnten Sie von all den Digitalkameratypen und -modellen verwirrt sein, die Sie aus den Verkaufsregalen anstarren. Es stimmt, dass es viele verschiedene gibt Marken von Kameras Tatsächlich sind die verschiedenen Arten von Digitalkameras, die von diesen Marken repräsentiert werden, jedoch nicht so verwirrend, wie sie scheinen. In diesem Sinne möchte ich Ihnen mit einer kurzen Anleitung zu den verschiedenen verfügbaren Kameratypen eine kleine Hilfestellung bieten.

Digitalkamera Typ 1: DSLR-Kameras

Wenn Leute an professionelle Kameras denken, denken sie oft an digitale SLR-Kameras – oder kurz DSLR (Digital Single Lens Reflex). Während Unternehmen wie Canon und Nikon damit beschäftigt sind, das Gesamtgewicht und die Größe ihrer Modelle zu verringern, DSLR Kameras insgesamt sind noch ziemlich klobig.

Nikon D850 digitale SLR-Kamera im FX-Format

Das SLR in DSLR steht für Single Lens Reflex. Die DSLRs von heute sind hochentwickelte digitale Verwandte der alten SLR-Filmkameras. Im Gegensatz zu den Filmkameras verfügen DSLRs über digitale Sensortechnologie und eine Fülle weiterer ausgeklügelter Funktionen.

Verwandt: Bestbewertete beste Canon t6i Bundle-Angebote

Funktionen sind eine Sache, über die Leute, die neu im Besitz einer DSLR sind, oft verwirrt sind. Das Modus-Wahlrad, der LCD-Bildschirm und andere Tasten sehen für einen Anfänger abschreckend aus, aber es ist immer noch möglich, mit einer DSLR im vollautomatischen Modus zu fotografieren. Um das Beste aus einer so flexiblen Kamera herauszuholen, ist es natürlich immer am besten, die technischen Aspekte der Fotografie zu lernen und was die Digitalkamera bietet in Bezug auf seine Funktionen.

Das Tolle an DSLR-Kameras ist, dass es möglich ist, Objektive zu wechseln, was Fotografen viel Flexibilität bei ihren Aufnahmen bietet. Die Bildqualität von DSLR-Kameras ist im Allgemeinen auch höher als bei Kompaktkameras, da sie oft über viel größere digitale Sensoren verfügen.

Kameratypen, die Sie bei der Auswahl Ihrer nächsten Kamera berücksichtigen sollten 1

Sollten Sie eine DSLR-Kamera kaufen?

Das hängt wirklich alles von Ihren fotografischen Bedürfnissen ab. Wenn Sie bereits eine Kompaktkamera haben und auf etwas mit mehr Flexibilität aufsteigen möchten, das mehr Kontrolle und Fotoqualität bietet, ist eine DSLR möglicherweise eine gute Wahl. Es ist jedoch ratsam, im Hinterkopf zu behalten, dass sie viele Funktionen bieten und dies auf Kosten der „Out-of-the-Field“-Benutzerfreundlichkeit.

Sehen Sie sich meine ausführliche Anleitung an: Die besten DSLR-Kameras für jedes Finances

Digitalkamera Typ 2: Spiegellose Kameras

Digitale spiegellose Kameras sind eine relativ neue Entwicklung in der Welt der Fotografie, aber sie erobern die Branche im Sturm. Wie der Identify schon sagt, enthalten spiegellose Kameras nicht den Spiegelmechanismus, den DSLRs haben. Dadurch können sie kleiner und leichter konstruiert werden. Tatsächlich ist eines ihrer größten Verkaufsargumente, dass sie kleiner und leichter als ihre DSLR-Landsleute sind, aber nonetheless Packen Sie eine große Anzahl von Funktionen ein. So lassen sich spiegellose Kameras finden, die sich sowohl an Einsteiger als auch an Profis richten.

Denken Sie an spiegellose Kameras als DSLR-Modelle, bei denen die Optischer Sucher (OVF) wurde durch einen elektronischen Sucher (EVF) ersetzt. Kurz gesagt, der Spiegel wurde durch einen Computerbildschirm ersetzt. Anstatt wie bei einer DSLR durch das Objektiv zu schauen, lesen spiegellose Kameras Informationen direkt vom Sensor und zeigen sie auf dem EVF-Bildschirm an, wodurch wir eine genauere Darstellung der Szene erhalten.

Verwandt: Nikon d5600 Bundle-Angebote

Durch das Entfernen des sperrigen Spiegelmechanismus konnten Hersteller die Größe ihrer Kameras erheblich reduzieren.

Die Größe und das Gewicht einer Kamera appelliert für viele Menschen, aber einige bevorzugen immer noch die Solidität und das Gewicht einer DSLR in ihren Händen und finden spiegellose Kameras etwas fummelig. Dies gilt insbesondere für Menschen mit großen Händen und Fingern!

Aktuelle spiegellose Kameras verfügen über digitale Sensorgrößen, die mit DSLRs konkurrieren. Mittlerweile ist es sogar möglich, eine Kamera mit einem sog digitaler 35-mm-Vollformatsensor.

Kameratypen, die Sie bei der Auswahl Ihrer nächsten Kamera berücksichtigen sollten 2

Spiegellose Kamera kaufen?

Wenn Sie planen, Ihre erste Kamera mit Wechselobjektiven zu kaufen, sollten Sie unbedingt das spiegellose System in Betracht ziehen. So schnell sich die Kameratechnik weiterentwickelt, in ein paar Jahren wird es keine Möglichkeit mehr geben, zwischen DSLR und Mirrorless zu unterscheiden. Die beiden Systeme werden sich in eine einzige Kategorie verwandeln – Digitalkameras mit Wechselobjektiven.

Wenn Sie feststellen, dass DSLRs einfach zu groß und schwer sind und Sie etwas Kleineres und Leichteres suchen, das einfacher in eine Tasche passt, könnten spiegellose Kameras für Sie interessant sein. Auch wenn sie für Menschen mit größeren Händen pingelig sein können, hat sich die Technologie so schnell entwickelt, dass sie die besten Kameras auf dem Markt sind sind in der Tat Besonderheit beladen und verblassen in dieser Hinsicht nicht im Vergleich zu ihren DSLR-Brüdern.

Sehen Sie sich meine ausführliche Anleitung an: Die besten spiegellosen Kameras für unterwegs

Digitalkamera Typ 3: Kompaktkameras

Wie der Identify schon sagt, sind Kompaktkameras die kleinsten Digitalkameras auf dem Markt. Bevor Smartphones mit Kameras auf den Markt kamen und bei Verbrauchern beliebt wurden, waren Kompaktkameras die beliebtesten Digitalkameras auf dem Markt.

In den letzten zehn Jahren hat sich der Markt für Kompaktkameras drastisch verändert. Als die Leute erkannten, dass die Kamera des iPhones so intestine wie eine Kompaktkamera battle und es keinen Grund mehr gab, eine dedizierte Kamera außerhalb ihres Telefons zu haben, hörten sie auf, Kompaktkameras der Einstiegsklasse zu kaufen. Jetzt ist die beliebteste Kamera auf Flickr das iPhone.

Verwandt: Den Shutter Rely verstehen

Sogar Canon, der größte Hersteller von Kompaktkameras der Einstiegsklasse, stellte die Produktion von Kompaktkameras ein und verließ den Markt.

Die Branche musste sich auf eine neue Realität einstellen. Dies führte zur Einführung neuer Arten von Kompaktkameras, wie z. B. des Premium-Typs. Um ein neues Modell von Kompaktkameras von bestehenden Level-and-Shoot-Smartphones zu unterscheiden, gelang es den Herstellern, die Funktionalität von DSLR-Kameras in die winzigen Gehäuse von Kompaktkameras zu quetschen. Einige Hersteller wie Panasonic haben es sogar geschafft, große Sensoren in ihre Kompaktmodelle einzuführen.

Heutzutage sind Kompaktkameras nicht gerade Level-and-Shoot, und sie sind alles andere als erschwinglich. Sie sind hochentwickelte, funktionsreiche fortschrittliche Kameras.

Kameratypen, die Sie bei der Auswahl Ihrer nächsten Kamera berücksichtigen sollten 3

Kompaktkamera kaufen?

Wenn Sie die Funktionalität einer DSLR in einem kleinen Gehäuse wollen und brauchen und es Ihnen nichts ausmacht, einen kleineren Sensor ohne die Möglichkeit zum Wechseln des Objektivs zu haben, ist die fortschrittliche Kompaktkamera genau das, was Sie brauchen.

Auch wenn Sie bereits eine DSLR besitzen und ein zweites Gehäuse für Ihre Reisen benötigen, ist die Kompaktkamera oft perfekt geeignet.

Sehen Sie sich meine ausführliche Anleitung an: Beste Kompaktkamera für unterwegs

Digitalkamera Typ 4: Bridge-Kameras

Die ursprüngliche Definition der Bridge-Kamera battle die Brücke zwischen einer kompakten Level-and-Shoot-Kamera und einer vollwertigen DSLR. Sie hatte einige Merkmale einer DSLR der Einstiegsklasse, einschließlich einiger manueller Bedienelemente, hatte aber immer noch einen kleinen Sensor wie bei Kompaktkameras und keine Wechselobjektive.

Heutzutage entwickelt sich die Definition einer Bridge-Kamera ständig weiter. Die neuen Bridge-Kameras auf dem Markt umgehen in bestimmten Aspekten sogar Excessive-Finish-DSLR- oder spiegellose Kameras. Möglich wurde dies durch Fortschritte in der Kamerasensorik, die es uns ermöglichen, selbst mit kleinen Sensoren eine erstaunliche Bildqualität zu erzielen. Die kleineren Sensoren haben einen zusätzlichen Vorteil in der Geschwindigkeit beim Lesen der Informationen, was unglaubliche Aufnahmegeschwindigkeiten von bis zu 14 fps, 4K-Video und bis zu 960 fps Videoaufzeichnung im SD-Modus ermöglicht.

Ein weiterer Vorteil des kleineren Sensors ist die Möglichkeit, ein lichtstarkes Teleobjektiv darum herum zu bauen.

Zum Beispiel hat Sony für 1400 $ ein 24–600 mm F2.4–4 Objektiv. Um eine ähnliche Reichweite und Geschwindigkeit mit einer DSLR zu erreichen, kostet Sie mehr als 10.000 US-Greenback und ist 10-mal größer.

Kameratypen, die Sie bei der Auswahl Ihrer nächsten Kamera berücksichtigen sollten 4

Bridgekamera kaufen?

Wenn Sie vorhaben, einzusteigen Tierfotografie oder Sportfotografie und haben kein Finances von 10.000 bis 15.000 US-Greenback, um eine zu kaufen teure Kameraist die Bridgekamera ein perfekter Einsteigerkandidat.

Sehen Sie sich meine ausführliche Anleitung an: Die besten Bridge-Kameras von heute

Fazit

Obwohl alle Arten von Kameras offensichtlich Fotos aufnehmen können, bieten sie alle unterschiedliche Funktionen und ein einzigartiges Benutzererlebnis. Der Kameramarkt ist voll von Auswahlmöglichkeiten, aber sobald Sie genau herausgefunden haben, was Sie aufnehmen möchten, welches Finances Sie haben, warum Sie eine Kamera möchten und wie Sie sie verwenden werden, können Sie sich für den richtigen Kameratyp entscheiden Fotografie braucht.

Erfahren Sie mehr über Kameras und Objektive

tags :

Latest Blog