Entwickelt für Journey Working

Ich kann mir nicht vorstellen, mein Laufen auf Laufen zu beschränken. Je mehr ich mit Trailrunning mache, desto mehr Ideen habe ich für Projekte. Lauffitness eröffnet alle Möglichkeiten, von der Kombination von Laufen mit Klettern, Reisen oder einfach immer tiefer in die Berge zu gehen. Ich hasse es, das A-Wort zu verwenden, aber hier geht es. Nennen wir es wie es ist: „Abenteuerlauf“.

Für Journey Working brauche ich einen größeren Rucksack, mit dem ich mich in den Bergen trotzdem effizient bewegen kann. Das neue Patagonien Das 18-Liter-Volumen des Sloperunner Exploration Pack sprengt die Grenzen des „Laufrucksacks“, bietet aber eine Lösung für so viele Dinge, die ich mir ausgedacht habe.

Das Exploration hält das Gewicht hoch und fest

Der Sloperunner Exploration 18 Liter ist für große und abwechslungsreiche Tage, an denen Sie vielleicht Kletterausrüstung, Gletscherreiseausrüstung (ich bin in den Alpen), zusätzliche Kleidung für wechselndes Wetter, eine mehrtägige Hüttentour oder nicht unterstützte Missionen tragen müssen wo jede Menge Kalorien transportiert werden müssen. Als Fotograf/Läufer, der oft mehr Gewicht trägt, ist dies ein Traumrucksack, mit dem ich laufen und arbeiten kann.

Dank seiner konkurrenzlosen Fähigkeit, dieses Gewicht zu kontrollieren, entdeckte ich einen weiteren Vorteil des Sloperunner Exploration. Für unser Sierra Trailrunning-Guidebook-Projekt, wir haben viele 12-Stunden-Tage damit verbracht, im Hochland zu laufen und zu arbeiten. Die Exploration hat es mir ermöglicht, einen viel größeren Burrito zu tragen, als ich es jemals mit jeder anderen Packung getan hätte. Und eine Dose Salsa. Sie mögen lachen und sich fragen, warum ein Bergläufer einen großen Burrito in die Berge mitnehmen muss, aber wenn Sie einen Rucksack haben, der diesen Burrito und die Salsa problemlos handhabt, wird alles Sinn machen. Jedenfalls wird es diesen Burrito nicht lange geben.

Diejenigen ohne Packs mit Burrito-Tragefunktion saßen verzweifelt da und sahen zu

Wenn Sie den Sloperunner Exploration zum ersten Mal anziehen, werden Sie schnell bemerken, dass der Rucksack hoch und eng am Rücken sitzt. Laststabilisierungsgurte befestigen den Rucksack fest an Ihrem Rücken, indem sie das gesamte Materials fest saugen, wodurch der Rucksack sowohl gesichert als auch eine eigene wasserdichte Hülle gebildet wird.

Der breite Schultergurt stabilisiert den Rucksack zusätzlich und verteilt die Final gleichmäßig auf der Brust. Derselbe Gurt ist mit geräumigen, intestine durchdachten Taschen ausgestattet, in denen Essen, Trinken und alles andere leicht zugänglich aufbewahrt werden kann.

Wasserdichtes Packmaterial sorgt für trockene Ladung, tremendous praktisch im nassen Alpensommer 2021

Zu den interessanten Designentscheidungen gehören zwei zusätzliche Softflask-Hüllen an den oberen Seiten des Rucksacks, wodurch insgesamt vier Softflask-Hüllen entstehen. (Oder zwei Softflask-Hüllen und zwei Burrito-Holster.) Warum so viele Softflask-Hüllen? Sie sind viel einfacher und schneller nachzufüllen. Mit mehreren Flaschen können Sie ein oder zwei spezielle Vitality-Drinks plus frisches, klares Wasser zu sich nehmen. Und beim Tragen kann das Gewicht verteilt werden, damit nicht alles auf einen Fleck schwappt. Alternativ kann der Rucksack auch eine Trinkblase und ein Schlauchsystem aufnehmen.

Experimentieren mit einem Trinksystem (Blase & Schlauch) und einer Softflasche für Vitality Drinks. Ich bevorzuge alle Softflasks, um die schwere Masse nicht gegen meinen Rücken zu schwappen.

Nicht jeder braucht einen Rucksack wie diesen, aber für diejenigen, die es tun, wird er sehr geschätzt und vielleicht sogar zu Ideen für Laufabenteuer inspirieren. Manchmal eröffnet eine intestine gemachte Ausrüstung tatsächlich Möglichkeiten. Dies wäre eines dieser Stücke.

Immer tiefer und höher in die Berge zu gehen, erfordert oft mehr Tragfähigkeit

Der Patagonia Sloperunner 18-Liter-Trailrunning-Rucksack

Merkmale:

  • Wasserdichtes Materials aus 210D 100 % recyceltem Nylon
  • Einfacher Einzelschlauch mit zwei kleinen Innentaschen mit Reißverschluss
  • Befestigungssystem für Eispickel
  • Stangentragesystem
  • Vier weiche Flaschenhüllen
  • Reichlich Tragfähigkeit im Schultergurt
  • Befestigungspunkte zum Hinzufügen Ihrer eigenen Peitsche an Riemen
  • Abnehmbare Kunststoff-Rückseite, um sie entweder weich zu halten oder mehr Halt und Rückenschutz zu bieten

Funktionen, die ich möchte:

  • Eine hellere Innenfarbe. Das komplett schwarze Innere macht es zu einem schwarzen Loch, ich fand mich dabei, alles auszuleeren, wenn ich auf der Suche nach etwas warfare.
  • Eine griffbereite Kompressionstasche an der Seite oder Rückseite des Rucksackkörpers, aus der unterwegs eine Windjacke gegriffen werden kann. Die Softflask-Hüllen auf der Oberseite des Rucksacks können dies auch tun, aber Sie müssen eine gewisse Schulterflexibilität haben.

Der Sloperunner Exploration wird im Frühjahr 2022 erhältlich sein.

Von Dan Patitucci

Vier Stabilisierungsgurte; zwei oben, zwei unten – festziehen und der Rucksack wird zu einem Teil Ihres Körpers
Große Schultergurttaschen mit viel Platz für Proviant, Stirnlampe usw.
Der Eispickelaufsatz enthält eine Hülse für die Spitzhacke und einhändiges Zurückholen
Die zwei additional weichen Flaschen-/Burrito-Holster befinden sich auf jeder Seite und Oberseite der Packung



tags :

Latest Blog