Qualcomm hat bekannt gegeben, dass es eine mehrjährige Vereinbarung mit Nikon abgeschlossen hat, um seine Bildverarbeitungs-Pipeline ab 2023 in seinen Snapdragon-Chipsätzen zu verwenden.

Wir sprachen mit Qualcomm Vice President of Product Administration, Judd Heape, der sagte, dass die Vereinbarung es dem Unternehmen ermöglichen wird, Nikons Bildsignalverarbeitungs-Softwaretechnologie – die gleiche, die in den spiegellosen Kameras der Z-Serie verwendet wird – in seinen mobilen Plattformen zu verwenden. Heape sagt, dass die beiden Unternehmen im Laufe der Zeit zusammenarbeiten werden, um es enger direkt in den Spectra ISP zu integrieren, der sich in seinen Snapdragon-Chipsätzen befindet.

Weitere Particulars wurden zu diesem Zeitpunkt nicht bereitgestellt, aber Qualcomm wird während seiner Ankündigung neben Nikon Beispiele teilen. Wir werden diesen Artikel mit zusätzlichen Particulars und Beispielen aktualisieren, sobald sie verfügbar sind.