ROT V-Raptor RF

RED Cinema steht kurz vor der Veröffentlichung V-Raptor Rhino 8K S35 die über eine native, voll aktive Canon RF-Halterung verfügt. Die Tatsache, dass diese Beziehung besteht, beweist im Grunde, dass Canon fest entschlossen ist, vor allem seine Objektive zu verkaufen.

Die RF-Fassung von Canon ist ein sogenanntes geschlossenes System, was bedeutet, dass Canon zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keinem anderen Hersteller erlaubt, elektronisch verbundene oder „aktive“ RF-Objektive für seine spiegellose Fassung herzustellen. Diese Scenario zeigte sich kürzlich, als Viltrox sagte es wurde angewiesen, die Herstellung von RF-Linsen einzustellen dass es von der Rechtsabteilung von Canon rückentwickelt wurde.

Canon bestätigte das später dass es tatsächlich eine Unterlassungsverfügung gegen Viltrox und andere Dritthersteller von Objektiven ausgestellt hat, die die HF-Fassung rückentwickelt hatten, und sagte, dass es der Ansicht sei, „dass diese Produkte ihre Patent- und Designrechte verletzen“.

Diese Unterlassungsverfügung bezog sich speziell auf Objektive, die mit Autofokus ausgestattet waren, aber viele Hersteller waren von dieser Rechtsordnung so verängstigt, dass sie die Produktion von RF-Mount-Optiken ganz einstellten.

Im Gegensatz dazu die von RED V-Raptor Rhino 8K S35 Die Kamera verfügt über eine vollaktive HF-Halterung:

„Der aktive RF-Objektivanschluss ermöglicht es Ihnen, Ihre Aufnahme für jedes Projekt anzupassen, indem Sie eine große Auswahl an Movie- oder Fotoobjektiven verwenden, und kann mit einem EF-Objektivadapter verwendet werden“, sagt RED.

RED könnte dies nur mit ausdrücklicher Erlaubnis von Canon tun, was bedeutet, dass Canon es eindeutig an RED lizenziert hat.

Aus den Aktionen von Canon könnte hier viel gefolgert werden, aber die Entscheidung, RED die Verwendung des RF-Bajonetts zu erlauben, bringt den Punkt auf den Punkt: Canon möchte vor allem Objektive verkaufen, so sehr, dass es einen anderen Kamerahersteller zulässt – einen, den es wohl gibt konkurriert mit im Kinobereich – verwenden Sie seine spiegellose Objektivhalterung. Da Canon der einzige Hersteller ist, der RF unterstützen kann, bedeutet jeder Verkauf einer RED-Kamera den Verkauf von Canon-Objektiven. Das bedeutet mehr Geld. Zu sehen, wie Canon andere daran hindert, Objektive für RF herzustellen, während es gleichzeitig für die Verwendung durch einen Kamerahersteller lizenziert wird, verstärkt diese Strategie nur noch weiter.

Roter V-Raptor

Wie PetaPixel In der Vergangenheit hat Canon gesagt, dass Canon die HF-Halterung verriegeln möchte ein großer Fehler:

Canon hat dies nicht öffentlich gesagt, aber es ist ziemlich offensichtlich, dass der Grund, warum das Unternehmen seine HF-Halterung nicht lizenziert und jeden, der sie zurückentwickelt, mit rechtlichen Drohungen verfolgt, aus Geldgründen ist.

Ein Teil dessen, was die EF-Kameras von Canon so begehrenswert machte, struggle die riesige Auswahl an Objektiven von einer Vielzahl von Herstellern. Wenn Sie dies auf nur einen Erstanbieter reduzieren, wird dem Verbraucher das Aspect der Wahl genommen und er fühlt sich gefangen.

Nikon und Sony, wohl die größten Konkurrenten von Canon, scheinen das zu verstehen. Der Sony E-Mount ist seit einiger Zeit offen, was zu einer großen Vielfalt an Objektivoptionen von mehreren Herstellern geführt hat. Nikon hat kürzlich seine Z-Halterung geöffnet, die struggle von Tamron bestätigt mit der Ankündigung seines 70-300 mm f/4.5-6.3 für Nikon Mirrorless. Canon scheint aus unerklärlichen Gründen darauf bedacht zu sein, der einzige große Kamerahersteller zu sein, der seinen eigenen erfolgreichen Entscheidungen aus der Vergangenheit nicht folgt.

Canon hatte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keinen Kommentar vorbereitet.


Bildnachweis: ROT

tags :

Latest Blog