Als DJI seine Mavic 3 Traditional Drohne am 2. November mit einer neuen „Cruise Management“-Funktion, einem Replace, das auch für den Relaxation der Mavic 3-Serie über ein Firmware-Replace verfügbar ist. Wie der Title schon sagt, drücken Sie einen Knopf, wenn Sie mit einer angenehmen Geschwindigkeit arbeiten, und die Drohne fliegt genau in diesem Tempo, bis sie deaktiviert wird. Dadurch kann sich der ferngesteuerte Pilot auf andere Aspekte des Flugs konzentrieren, wie Richtung und Manöver, und hat so mehr Zeit, flüssigeres und dynamischeres Videomaterial zu erstellen.

Vor dieser Model battle die einzige Möglichkeit, Ihre Drohne dazu zu bringen, ein gleichmäßiges Tempo beizubehalten und gleichzeitig Höhe, Richtung und Gimbal-Pitch zu steuern, wenn Sie einen Hyperlapse im „Free“-Modus aufnehmen. Die Geschwindigkeitsregelung funktioniert auch mit dem Highlight-Modus, und APAS 5.0 wird auch weiterhin seine Arbeit erledigen.

Ich konnte die Stabilität des Tempomats bei Wind testen. Die DJI Mavic 3 Serie hält einer maximalen Windgeschwindigkeit von 43,2 km/h (26,8 mph) stand. Ich aktivierte die Funktion bei Wind, der ein paar km/h langsamer battle, und stellte fest, dass die Drohne ihr eingestelltes Tempo konstant hielt. Ich würde nicht empfehlen, den Betrieb unter Bedingungen zu versuchen, die den maximalen Windwiderstand überschreiten, mit ein- oder ausgeschaltetem Tempomat.

Aktivieren des Tempomats, der auch bei der Mavic 3 Customary und verfügbar ist Kino Modelle mit dem neuesten Firmware-Replace v01.00.0900, ist nicht so einfach wie der Zugriff auf andere Funktionen. Hier ist eine Anleitung, wie Sie es zum Laufen bringen:

  1. Wählen Sie in der DJI Fly-App das Drei-Punkte-Image oben rechts.
  2. Scrollen Sie in der oberen Navigationsleiste zur zweiten Choice: „Steuerung“.
  3. Scrollen Sie nach unten zu “Schaltflächenanpassung”.
  4. Oben sehen Sie Scroll-Down-Menüs für die anpassbaren Tasten „C1“ und „C2“, die sich in diesem Beispiel mit der DJI RC-Fernbedienung auf der Rückseite der Fernbedienung befinden.
  5. Wählen Sie „Cruise Management“ und verlassen Sie das Menü.

Sie können die Funktion dann verwenden. Sobald Sie die gewünschte Geschwindigkeit erreicht haben und bereit sind, einen Videoclip aufzunehmen, drücken Sie einfach die Style auf der Rückseite der Fernbedienung, die Sie für die Geschwindigkeitsregelung vorgesehen haben. Sie erhalten eine Benachrichtigung auf Ihrem Bildschirm, dass es aktiviert wurde. Auf der mittleren linken Seite der App sehen Sie ein rotes „x“-Image, das Sie drücken können, um den Tempomat zu deaktivieren und zur manuellen Geschwindigkeitsregelung zurückzukehren.

https://www.youtube.com/watch?v=Okay-7SQqWMkOI

Neben der Cruise Management-Funktion hat DJI der Mavic 3-Serie in dieser neuesten Firmware-Model einige weitere Updates spendiert. Die Aufnahme im neu hinzugefügten „Nacht“-Modus unterstützt jetzt bis zu 4K/30p-Aufnahmen bei ISO 800 bis 12800. ISO 1600 ist jetzt für die Aufnahme in D-Log verfügbar. Highlight und POI wurden der Telekamera der Customary- und Cine-Modelle hinzugefügt. Farbprobleme in Uncooked-Dateien wurden ebenfalls behoben.

Im erweiterten Videomenü finden Sie unter „Regular“ und über „Zeitlupe“ ein neues „Nachtmodus“-Image. Ich habe ISO 6400 und 12.800 mit dieser neuen Funktion getestet; Beurteilen Sie die Ergebnisse unten selbst.

Wie in der ursprünglichen DJI Mavic 3 Traditional versprochen Nachrichtenankündigungschließt sich diese Drohne den Customary- und Cine-Modellen an, indem sie die EU-C1-Zertifizierung in den meisten Teilen Europas und Distant ID (RID) in den Vereinigten Staaten unterstützt.

Vollständige Informationen zum Firmware-Replace v01.00.0900 finden Sie in DJIs regelmäßig aktualisiert Mavic 3-Versionshinweise.

tags :

Latest Blog