Filmproduktion Freiburg Logo JohannPictures


Stürmischer Sonnenuntergang, Yellowstone NP, WY, USA

Stürmischer Sonnenuntergang, Yellowstone NP, Wyoming. 26 mm, 1/125 Sek. bei Blende 11, ISO 320.

Es warfare ein arbeitsreiches Jahr. Wenn ich meine Bilder durchsehe, sehe ich viele Arbeiten, die ich noch nicht posten konnte, darunter einige Favoriten von unserer Reise nach Yellowstone im September.

Yellowstone hat nicht viele ikonische Aussichten oder die Artwork von dramatischen Bergpanoramen, von denen Fotografen oft angezogen werden. Aber es gibt endlose fotografische Möglichkeiten – wenn Sie schauen. Und ich denke, es kann manchmal einfacher sein, Szenen und Bilder zu finden, die Ihre eigene Imaginative and prescient an einem Ort wie Yellowstone zum Ausdruck bringen, wo es viel zu fotografieren gibt, aber nichts für Sie vorbereitet ist. Sie müssen Ihren eigenen Weg erforschen und finden, der Sie natürlicherweise in andere Richtungen führt, als andere vielleicht einschlagen.

Und in Yellowstone ändern sich die Dinge ständig. Fesselnde Szenen entstehen oft durch flüchtige Licht- und Wettermomente in Kombination mit ausbrechenden Geysiren oder wechselnden Dampf- und Nebelmustern. Diese dynamische Natur schafft unendliche Vielfalt und mehr Raum für persönliche Interpretationen.

Das Foto ganz oben in diesem Beitrag warfare einer dieser flüchtigen Momente. Der Firehole Lake Drive wurde dieses Jahr geschlossen, offenbar wegen sich verschlechternder Straßenverhältnisse. Um den Nice Fountain Geyser, den White Dome Geyser und all die anderen interessanten thermischen Merkmale entlang dieser Straße zu erreichen, warfare additionally ein bisschen Fußmarsch erforderlich.

An diesem Abend dachte ich, der Nice Fountain Geyser könnte kurz vor Sonnenuntergang ausbrechen, was ein fantastisches Timing wäre. Aber der einzige sichere Weg, um herauszufinden, was los warfare, warfare, den kilometerlangen Fußmarsch dorthin zu machen.

Als Claudia und ich am späten Nachmittag ankamen, sah es so aus, als hätte Nice Fountain bereits begonnen auszubrechen. Wir fanden dort ein weiteres Paar, und sie bestätigten, dass es bereits ausgebrochen warfare. Aber Nice Fountain kann lange ausbrechen, in einer Reihe von Ausbrüchen, die allmählich an Höhe verlieren. Additionally beschlossen wir, ein bisschen herumzuhängen.

Kurz nach unserer Ankunft fing es an zu regnen. Es gab Schauer und Gewitter in der Gegend, und einer der Schauer hatte uns erwischt – eine Meile von unserem Auto entfernt. Wir hockten eine Weile unter einem Baum. Dann, als der Regen nachließ, versuchte ich, eine Reihe von Ausbrüchen des Geysirs zu fotografieren, aber es warfare schwierig, weil der Wind Regentropfen auf die Vorderseite meines Objektivs blies. Und es warfare immer noch bewölkt, additionally warfare das Licht sowieso nicht so toll.

Das andere Paar entschied sich zu gehen. Claudia und ich entschieden uns, ein wenig herumzuhängen, obwohl mehr Regen wahrscheinlich schien.

Nach einer Weile begannen die Wolken sich etwas aufzulösen. Dann leuchtete schließlich der ganze Himmel auf, als der orangefarbene Sonnenball durch die Wolken hinter dem Geysir auftauchte. Er brach zu diesem Zeitpunkt noch nicht aus, aber das schöne, terrassenförmige Becken drumherum warfare voll, Dampf stieg noch aus dem Krater auf, und das warfare genug.

Unten finden Sie ein paar weitere Bilder vom Yellowstone, darunter andere Geysire und einige Wildtiere.

– Michael Frie

Hintergrundbeleuchteter Geysir, Yellowstone NP, WY, USA

Von hinten beleuchteter Geysir, Yellowstone NP, Wyoming. Als die Sonne hinter einem Bergrücken unterging, beleuchtete sie diesen Geysir von hinten und warf den Hintergrund in tiefen Schatten. 70 mm, 1/750 Sek. bei Blende 11, ISO 100.

Castle Geyser bei Mondlicht, Yellowstone NP, WY, USA

Citadel Geyser bei Mondschein, Yellowstone NP, Wyoming. Ich fotografierte einen Mondregenbogen von der anderen Seite dieses Geysirs und beschloss dann, zu sehen, wie er von dieser Seite im Gegenlicht des Mondes aussah. Ziemlich cool, wie sich herausstellt. 20 mm, 15 Sekunden bei Blende 5,6, ISO 400.

Terrassen und Wolkenreflexionen, Yellowstone NP, WY, USA

Terrassen und Wolkenreflexionen, Yellowstone NP, Wyoming. Ich sah diese wunderschönen Wolkenreflexionen mit goldenem Licht, das den Rand der Terrassen einfing, additionally machte ich ein Foto mit meinem iPhone (natürlich im RAW-Modus). Dann habe ich meine große Kamera herausgeholt und diese Szene gestapelt, aber bis dahin hatten sich die Wolken verändert, additionally gefällt mir diese iPhone-Model besser. iPhone 12 Professional Max, 7,5-mm-Objektiv, 1/180 Sek. bei Blende 2,2, ISO 20.

Das glückliche Paar, Yellowstone NP, WY, USA

Das glückliche Paar, Yellowstone NP, Wyoming. Es warfare immer noch Paarungszeit für die Bisons, und diese beiden schienen ziemlich vernarrt ineinander zu sein. 200 mm, 1/1500 Sek. bei Blende 5,6, ISO 2000.

Bisonkälber im Roughhousing, Yellowstone NP, WY, USA

Bisonkälber im Roughhousing, Yellowstone NP, Wyoming. An diesem nebligen, frostigen Morgen verbrachten wir einige Zeit damit, Bisons zu fotografieren, und diese beiden Kälber mit ihrer Mutter erregten meine Aufmerksamkeit. 194 mm, 1/750 Sek. bei Blende 5,6, ISO 1000.

Junge Bisonbullen tousling, Yellowstone NP, WY, USA

Junge Bisonbullen zerzausen, Yellowstone NP, Wyoming. Eine Herde Bisons zog bei Sonnenuntergang über diesen Bergrücken. Ich wartete darauf, dass sie etwas Interessantes taten, und diese jungen Bullen taten es. 400 mm, 1/500 Sek. bei Blende 5,6, ISO 100.

Waldelch, Yellowstone NP, WY, USA

Waldelch, Yellowstone NP, Wyoming. Wir entdeckten diesen Elchbullen, als das Licht des frühen Morgens durch die Bäume zu dringen begann. 400 mm, 1/750 Sek. bei Blende 5,6, ISO 2000.

Zusammenhängende Posts: Yellowstone-Aurora; Morgennebel im Yellowstone: Teil 1; Morgennebel im Yellowstone: Teil 2

Michael Frye ist ein professioneller Fotograf, der sich auf Landschaften und Natur spezialisiert hat. Er ist der Autor oder Hauptfotograf von Der Fotografenführer für Yosemite, Yosemite-Meditationen, Yosemite-Meditationen für Frauen, Yosemite-Meditationen für Abenteurerund Digitale Landschaftsfotografie: Auf den Spuren von Ansel Adams und den großen Meistern. Er hat auch drei eBooks geschrieben: Licht & Land: Landschaften in der digitalen Dunkelkammer, Belichtung für Outside-Fotografieund Landschaften in Lightroom: Die grundlegende Schritt-für-Schritt-Anleitung. Michael hat zahlreiche Zeitschriftenartikel über die Kunst und Technik der Fotografie geschrieben, und seine Bilder wurden in über dreißig Ländern auf der ganzen Welt veröffentlicht. Michael lebt seit 1983 entweder im oder in der Nähe des Yosemite-Nationalparks und wohnt derzeit etwas außerhalb des Parks in Mariposa, Kalifornien.



tags :

Latest Blog