Die Internationale Raumstation (ISS) warfare der Aussichtspunkt für einige von ihnen Die großartigen Fotos der Menschheittrotz der Fahrt mit einer enormen Geschwindigkeit.

Die ISS braucht nur 90 Minuten, um die Erde in einer Höhe von 250 Meilen mit einer Geschwindigkeit von 7,66 Kilometern professional Sekunde zu umkreisen. Jetzt hat ein YouTuber simuliert, wie es aussehen würde, wenn die ISS die Erde bei Flugzeug acht umkreisen würde, nur 10.000 Fuß.

Im obigen Video Benjamin Granville verwendet Microsoft Flight Simulator, um die ISS zu simulieren, die über die Erdoberfläche zoomt, und wenn der Betrachter blinzelt, wird er das Raumschiff verfehlen. Wenn sie an Bord fährt, räumt die ISS New York Metropolis in ungefähr drei Sekunden ab.

„Ich habe immer über solche Dinge nachgedacht, wie Geschwindigkeiten von Flugzeugen und Satelliten, wenn man sie vom Boden aus relativiert“, schreibt ein Benutzer.

Fotografieren von Bord der ISS

Das Reisen in einer so niedrigen Höhe würde das Fotografieren des Bodens von der ISS aus unglaublich schwierig machen. Aber selbst 250 Meilen über der Erde ist es immer noch nicht einfach, atemberaubende Fotos aufzunehmen, an die sich die Öffentlichkeit gewöhnt hat.

Im Jahr 2021 hat Astronaut Thomas Pesquet geteilt zahlreiche schöne Fotos der Erde von der ISSdrückte aus, dass es nicht so einfach ist, in der Kuppel der Raumstation herumzuhängen.

„Eine gute Planung für ein Bild ist die halbe Miete, und das beginnt bei uns mit unserer Navigationssoftware“, sagte Pesquet. “Es erlaubt uns, unsere Ziele zu katalogisieren (obwohl ich viele im Voraus vorbereitet habe, bevor ich die Erde verlassen habe).”

Pesquet sagt, dass die Software program, auf die er und die anderen Astronauten Zugriff haben, ihnen zeigt, wo es Tag und Nacht auf der Erde ist, und ihnen auch Vorhersagen zur Bewölkung liefert. Aber am wichtigsten, sagt er, zeigt es zukünftige Umlaufbahnen.

„Viele Leute denken, dass wir auf Befehl ein Bild von einem bestimmten Ort auf der Erde machen können, aber es ist viel schwieriger als das. Zunächst einmal führen unsere Umlaufbahnen dazu, dass wir bestimmte Gebiete nur periodisch überfliegen. Zweitens, selbst wenn wir über ein interessantes Gebiet fliegen, kann es nachts sein, sodass nichts zu sehen ist, es sei denn, es handelt sich um eine Stadt mit hellen Straßenlaternen. Auch die Beleuchtung morgens oder abends ist in der Regel nicht intestine genug (deshalb haben einige Bilder mehr Pastellfarben). Dann gibt es Wolken, die im Weg stehen können“, erklärt er.

„Nicht zuletzt überqueren wir oft Bereiche … wenn wir arbeiten. Wir können zum Beispiel nicht alles, was wir um 14:35 Uhr tun, aufgeben, nur weil wir wirklich eine Stadt oder einen Berg oder ein anderes Wunder der Erde fotografieren wollen.“

Heute wurde bekannt gegeben, dass die Die ISS erhält ein hochmodernes, hochauflösendes Kamerasystem Pläne für ein neues, ultrahochauflösendes Kamerasystem mitzugestalten, das sich derzeit in der Entwicklung befindet.

tags :

Latest Blog