Filmproduktion Freiburg Logo JohannPictures


IPhone

Sony wird Apple für sein nächstes iPhone einen „hochmodernen“ Bildsensor zur Verfügung stellen, der angeblich die Lichtmenge, die er einfangen kann, verdoppeln und ihm die Möglichkeit geben wird, ein Gesicht auch bei starkem Gegenlicht klar zu erfassen.

Nikkei Asien Berichte dass Sony Apple und „anderen Smartphone-Herstellern“ Zugang zu dem neuen Bildsensor verschaffen wird, den das Unternehmen auf Druck von Samsung Electronics herstellt, das auch Smartphone-Sensoren herstellt.

Dem Bericht zufolge verdoppelt der neue Bildsensor von Sony den Sättigungssignalpegel in jedem Pixel, wodurch mehr Licht eingefangen und gleichzeitig die Über- oder Unterbelichtung in bestimmten Einstellungen reduziert werden kann. Infolgedessen ist der Sensor nicht nur in der Lage, eine bessere Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen zu erzielen, sondern auch stark unterschiedliche Belichtungen besser zu messen, z. B. ein Gesicht, das von der Sonne stark von hinten beleuchtet wird.

Der Identify des Sensors battle nicht enthalten Nikkei Asia Bericht, aber die bereitgestellte Beschreibung stimmt mit einem Sensordesign überein, das Sony vor quick einem Jahr erstmals vorgestellt hat. Im Dezember 2021, teilte das Unternehmen mit dass es die weltweit erste gestapelte CMOS-Bildsensortechnologie entwickelt hat, die zweischichtige Transistorpixel verwendet – ein Design, das die Lichtsammelfähigkeit verdoppelt.

Typische Sensoren platzieren Fotodioden und Pixeltransistoren auf demselben Substrat, aber dieses neue Design trennt sie auf verschiedenen Schichten, wodurch der Dynamikbereich dramatisch verbessert und das Rauschen reduziert wird.

„Da Fotodioden und Pixeltransistor in dieser Struktur physikalisch getrennt sind, ist es möglich geworden, sie jeweils zu optimieren. Die Ankündigung erwähnte erwartete Verbesserungen der Pixelleistung wie einen erweiterten Dynamikbereich und Rauschverbesserungen. Das Gerät bietet jedoch viele Möglichkeiten für zusätzliche neue Funktionen sowie Leistungsverbesserungen. Dazu laufen in der F&E-Organisation verschiedene Studien“, teilte das Unternehmen mit Präsentation im Februar.

Zum Zeitpunkt der Ankündigung und in dieser ausführlichen Präsentation im Februar sagte Sony nicht, wann der neue Sensor seinen Weg in Verbrauchergeräte finden würde oder wann beabsichtigt wurde, die Sensoren in großem Maßstab herzustellen. Diese Fragen scheinen jedoch jetzt beantwortet zu sein, da Sony sich darauf vorbereitet, es für die Verwendung in Smartphones bereitzustellen, die voraussichtlich im Herbst 2023 erscheinen werden.

Der neueste Sensor an Das iPhone 14 ist bereits extrem beeindruckendso dass das Hinzufügen von noch mehr Bildgebungsfähigkeiten zum Smartphone zweifellos die Lücke zwischen Standalone-Kameras und mobilen Geräten weiter schließen wird.


Bildnachweis: Jaron Schneider für PetaPixel

tags :

Latest Blog