Wir begannen unsere Erkundung des Hinterlandes von Utah mit niedrig hängenden Früchten – den Cottonwood-Canyon-Straße. Diese unbefestigte Straße verbindet US 89 am Südende mit Utahs Scene Byway 12 am Nordende. Die Straße führt am Kodachrome State Park vorbei, wo wir gezeltet haben, weshalb es sinnvoll warfare, unser Abenteuer mit der Cottonwood Canyon Street zu beginnen.

Das Grand Staircase-Escalante Nationwide Monument ist ein riesiges, bergiges Gebiet im Süden von Utah, in dem die US 89 entlang der Grenze des Nationaldenkmals und die US 12 entlang der nördlichen Grenze verläuft. Wenn Sie vom Lake Powel zum Escalante In diesem Gebiet müssen Sie beispielsweise einen riesigen 300-Meilen-Umweg nehmen und um das gesamte Grand Staircase-Escalante Nationwide Monument herumfahren. Cottonwood Canyon Street ist ein 46 Meilen Abkürzung, die durch die Berge führt.

Utah Hinterland - Cottonwood Canyon Road 1

Die Straße ist in relativ gutem Zustand und ich glaube nicht, dass ein 4×4-Auto unbedingt notwendig ist. In einigen Bereichen ist die Straße jedoch ziemlich steil und uneben. Und wie bei den meisten unbefestigten Straßen in Utah wird es bei Regen unpassierbar.

Es ist eine gute Praxis, immer bei einem vorbeizuschauen Büro des Landverwaltungsbüros um herauszufinden, ob die Straße geöffnet ist, und erkundigen Sie sich nach ihren Bedingungen. Das Büro kann wichtige Informationen liefern, beispielsweise wenn eine Sturzflut einen Erdrutsch in der Gegend verursacht hat.

Utah Hinterland - Cottonwood Canyon Road 2
Der landschaftlich schönste Teil der Fahrt

Wir sind die Cottonwood Canyon Street zweimal gefahren – einmal von Norden nach Süden und dann von Süden nach Norden. Ich sah keinen Vorteil darin, eine Richtung gegenüber der anderen zu fahren.

Verwandt: Führer zum Bryce Canion Nationwide Park

Der nördliche Teil der Straße ist bergiger und landschaftlich reizvoller. Wenn Sie sich der letzten Etappe der Fahrt nähern, wenn Sie von Süden nach Norden fahren, gibt es oben auf der Bergkreuzung eine Stelle, an der Sie anhalten und einen ungehinderten Blick auf den Bryce Canyon auf der linken Seite und das Kodachrome-Becken auf der rechten Seite genießen können. Es ist einfach atemberaubend.

Utah Hinterland - Cottonwood Canyon Road 3
Im Hintergrund ist der Bryce Canyon zu sehen
Utah Hinterland - Cottonwood Canyon Road 4

Der südliche Teil der Fahrt ist flacher mit quick keiner Vegetation. Alles, was Sie sehen, sind Ödland und Wüste. Es ist ganz anders, aber auf seine Artwork immer noch spektakulär.

Verwandt: Valley of the Gods Grime Street Drive

Es warfare die zweite Septemberhälfte, die immer noch eine geschäftige Touristensaison in Utah ist. Aber ich warfare überrascht, wie wenig Autos wir auf unserer Fahrt begegneten – fünf bis höchstens sechs für beide Fahrten zusammen.

Utah Hinterland - Cottonwood Canyon Road 5
Utah Hinterland - Cottonwood Canyon Road 6
An manchen Stellen kann die Cottonwood Canyon Street holprig sein

Grosvenor Arch

Wenn Sie keine Zeit haben, verschiedene Gegenden entlang der Cottonwood Canyon Street zu erkunden, müssen Sie nur am Grosvenor Arch Halt machen. Es liegt nur 1 km von der Hauptstraße entfernt und ist mit dem Auto erreichbar.

Verwandt: Erkundung des Monument Valley Scenic Drive

Der Grosvenor Arch ist die spektakulärste Felsformation entlang der Auffahrt mit zwei natürlichen Bögen, die die Spitze des hohen Kamms krönen.

Utah Hinterland - Cottonwood Canyon Road 7
Grosvenor Arch
Utah Hinterland - Cottonwood Canyon Road 8
Grosvenor Arch

Cottonwood Wash Narrows

Wenn Sie ein paar Stunden Zeit haben, machen Sie eine einfache drei Meilen lange Wanderung entlang des Grundes der engen Schlucht. Wie gesagt, es ist eine einfache, unkomplizierte Wanderung, deren einzige Herausforderung der Eingang am Südende ist. Der Eingang ist von einem Erdrutsch mit riesigen Felsen bedeckt, aber das Klettern ist einfach.

Utah Hinterland - Cottonwood Canyon Road 9
Wandern in den Cottonwood Wash Narrows

Letzte Worte

Alles in allem ist die Cottonwood Canyon Street der einfachste Weg, um das Hinterland von Utah zu erkunden. Es ist die perfekte Fahrt zum Sightseeing und Fotografieren, dient aber auch als Abkürzung zum Bryce Canyon Nationwide Park und zur Home Rock Street in Escalante.

Replace 2019 – Missgeschick auf der Cottonwood Street

Im August 2019 unternahmen wir eine weitere Fahrt mit dem Auto nach Utah. Wir verbrachten zwei Wochen damit, einen Jeep Wrangler über die Straßen im Hinterland von Utah zu fahren, um die entlegensten und abgelegensten Gebiete des Südwestens zu erreichen.

Die Erkundung der Cottonwood Canyon Street stand nicht in unseren Plänen, aber wir nutzten sie oft als Abkürzung, um von den Vermilion Cliffs und dem Lake Powell in die Gegend von Escalante zu gelangen.

Eines Tages, nachdem Sie drei Tage mit dem Auto gefahren sind, das ultimative Offroad-Ziel White Rim Path in Canyonlands-Nationalparkwaren wir endlich unterwegs Kodachrome. Am Ende der 500 km langen Fahrt wollten wir unbedingt vor Einbruch der Dunkelheit am Campingplatz ankommen, additionally nahmen wir die Cottonwood Canyon Straßenabkürzung.

August ist in Utah Monsunzeit. Quick jeden Tag gibt es plötzliche, kurze und heftige Regenfälle. Kurz bevor wir den unbefestigten Abschnitt der Fahrt in Cottonwood beendeten, gerieten wir in Regen. Die Lehmstraße wurde sofort unpassierbar und wir stürzten quick mit dem Jeep, als wir den steilen Hügel hinunterfuhren.

Verwandt: Organisation einer Neuseeland-Südinsel-Fotoreise

Ich verlor komplett die Kontrolle über den SUV und rechnete mit einem unvermeidbaren Crash. Aber im letzten Second richtete sich der Jeep wieder auf. Ich nehme an, dass die Traktionskontrolle aktiviert wurde, da wir langsam zum Fuß des Hügels rutschten.

So sah der Jeep aus. Eine Schicht aus nassem Ton bedeckte alle Reifen, wodurch die Reifen keine Traktion mehr hatten. Ich verstand aus erster Hand, warum Lehmstraßen in Utah bei Nässe unpassierbar werden. Es spielt keine Rolle, welches Fahrzeug Sie fahren oder ob Sie Ketten oder Spikes haben.

Utah Hinterland - Cottonwood Canyon Road 10
Wir laufen an der Cottonwood Canyon Street

Wir konnten überhaupt nicht fahren. Die einzige Möglichkeit, die wir hatten, warfare, am Straßenrand zu campen und zu warten, bis die Straße trocken warfare.

Zum Glück hatten wir unsere gesamte Campingausrüstung, Essen und Wasser dabei.

Am nächsten Morgen warfare die Straße noch nass und klebrig. Autofahren warfare keine Choice, additionally verbrachten wir den ganzen Tag mit Wandern und absolvierten die Cottonwood Wash Narrows-Wanderung erneut. Erst am frühen Abend, als die Tageshitze den Lehm austrocknete, konnten wir die letzten 10 km Schotterpiste absolvieren.

Jetzt weiß ich, dass Lehm und Wasser beim Fahren nicht intestine zusammenpassen.

Artikel mit Bezug zu „Utah Backcountry – Cottonwood Canyon Street“

tags :

Latest Blog