Südwest-Journey: Tag 5 – Utahs Scenic Byway 12

Nach drei Tagen ganztägiger Wanderungen entschieden wir uns, es ruhig angehen zu lassen und widmeten den ganzen Tag einer Fahrt mit dem Auto.

Ich wollte schon lange fahren Utahs Scenic Byway 12, die wohl eine der schönsten Fahrten der Welt ist. Da es eine einzigartige und unverwechselbare Landschaft bietet, die nirgendwo anders zu finden ist, wird es als All-American Street bezeichnet.

Ich bin im Laufe der Jahre einige Abschnitte des Scenic Byway 12 entlang gefahren, hatte aber nie die Gelegenheit, die gesamte Fahrt zu absolvieren.

Der Scenic Byway 12 befindet sich im südlichen Utah und verbindet Bryce-Canyon-Nationalpark im Westen und Capitol Reef Nationwide Park im Nordosten. Die 200 km lange Straße führt durch den Dixie Nationwide Forest, das Grand Staircase-Escalante Nationwide Monument, die Serpentinen von Hogback und Boulder Mountain.

Die Höhe variiert von 1.000 m bis 3.000 m und bietet daher unglaubliche landschaftliche Variationen von den Wüsten des Capitol Reef und den alpinen Wiesen des Aquarius Plateaus bis zu den engen Schluchten von Escalante und den Bergwäldern.

Utahs Scenic Byway 12 – Southwest Trip: Tag 5 1
Beginn der Nebenstraße
Utahs Scenic Byway 12 – Southwest Trip: Tag 5 2
Der Pink Canyon – westliches Ende des Byway

Wir hatten keine konkreten Pläne, als wir uns früh morgens auf den Weg machten. Wir wollten einfach nur das Erlebnis einer eintägigen Fahrt durch die rauesten und abgelegensten Gegenden des Südwestens genießen.

Utahs Scenic Byway 12 – Südwest-Trip: Tag 5 3
Utahs Scenic Byway 12 mit dem Bryce Canyon im Hintergrund

Fahrt durch die Escalante Canyons

Der Straßenabschnitt von Escalante nach Boulder wurde während der Großen Rezession gebaut, als die Regierung der Vereinigten Staaten absichtlich Arbeitsplätze für junge Männer ohne Familie schuf. Die Straße warfare als Million Greenback Street bekannt, weil es fünf Jahre Handarbeit ohne Maschinen und unter Verwendung von Tonnen von Dynamit erforderte, um die Straße durch die festen Felsen von Escalante zu bauen.

Utahs Scenic Byway 12 – Südwest-Trip: Tag 5 4
Der Head of the Rock-Aussicht

Der Head of the Rocks Overlook bietet einen weiten und ungehinderten Blick auf das gesamte Gebiet mit dem Aquarius Plateau in der Ferne. Die Aussicht vom Aussichtspunkt ist so unkonventionell, dass nur die Serpentinen der Nebenstraße uns daran erinnern, dass es sich um eine terrestrische Landschaft und nicht um einen fremden Planeten handelt.

Utahs Scenic Byway 12 – Südwest-Trip: Tag 5 5
Fahrt durch die Escalante Canyons
Utahs Scenic Byway 12 – Südwest-Trip: Tag 5 6
Der Hogback
Utahs Scenic Byway 12 – Südwest-Trip: Tag 5 7
Der Blick von der Seite der Straße

Die Überquerung des Boulder Mountain

Der Boulder Mountain Crossing ist der höchste Punkt der gesamten Fahrt. Es liegt auf einer Höhe von 3.000 m. Als wir den Aufstieg in der Stadt Boulder begannen, lag die Temperatur bei etwa 22 ° C, und als wir 30 km später den Hole Overlook am oberen Ende der Überquerung erreichten, warfare die Temperatur nahe dem Gefrierpunkt.

Verwandt: Tenting im Tal der Götter

Die Aussicht vom Hole Overlook ist überwältigend, aber nicht einfach zu fotografieren. Die Hauptattraktionen (Henry Mountains, Grand Staircase – Escalante und Capitol Reef) liegen zu weit auseinander und sind so weit entfernt, dass selbst Panoramabilder die Schönheit und Größe der Szenerie nicht vollständig wiedergeben.

Utahs Scenic Byway 12 – Southwest Trip: Tag 5 8
Der Boulder Mountain – der Hole Overlook
Utahs Scenic Byway 12 – Southwest Trip: Tag 5 9

Capitol-Reef-Nationalpark

Wir hatten nicht viel Zeit im Capitol Reef Nationwide Park, additionally sind wir nur den 15 km langen Scenic Drive gefahren, der Sie tief in die Capitol Gorge führt. Wir liebten das Capitol Reef-Erlebnis so sehr, dass wir vier Monate später drei Tage damit verbrachten, die unbefestigten Straßen des Capitol Reef Nationwide Park, einschließlich des Cathedral Valley Drive, zu befahren.

Verwandt: Neuseeland Nordinsel Roadtrip

Utahs Scenic Byway 12 – Südwest-Trip: Tag 5 10
Der Scenic Drive im Capitol Reef Nationwide Park
Utahs Scenic Byway 12 – Südwest-Trip: Tag 5 11
Der Scenic Drive im Capitol Reef Nationwide Park

Schneesturm im Mai

Auf dem Rückweg hatten wir einen kleinen Schrecken. Wir sind in einen heftigen Schneesturm geraten, als wir den Boulder Mountain hinaufgefahren sind. Ich bin es gewohnt, im Winter in Ostkanada bei Schnee zu fahren, aber seit wir das Auto gemietet haben Phönix, es hatte nur einen Satz Sommerreifen, die im Schnee absolut keine Traktion boten. Ich wusste von einer alternativen Straße, die die Boulder Mountain-Kreuzung umgeht, aber die unbefestigte Straße Burr Path warfare nach wochenlangem Regen unpassierbar.

Wir hatten Glück, denn der Schnee fiel nur auf der Nordseite des Berges. Als wir mit dem Abstieg begannen, wechselte der Schneefall zu Regen und wir beendeten unsere Fahrt sicher.

Verwandt: Erkundung des Hinterlandes von Utah – Cottonwood Canyon Street

Insgesamt fuhren wir quick 500 km und kehrten kurz vor Sonnenuntergang zu unserem Campingplatz zurück. Ich hatte gerade genug Zeit, um einige interessante Aufnahmen in Kodachrome zu machen.

Utahs Scenic Byway 12 – Südwest-Trip: Tag 5 12
Schöne Wüste des Capitol Reef Nationwide Park

Was Sie als nächstes lesen sollten:

tags :

Latest Blog