Ich hätte wahrscheinlich mehr Glas verwenden können, aber diese kleine Wolke ließ mich etwas locker und machte das Bild. Einige der besten Landschaften sind nur Bruchstücke der Gesamtszenerie. Sie erregen unsere Aufmerksamkeit, aber beim Fotografieren haben wir oft etwas gelesen, das besagt, dass Sie Landschaften weit fotografieren, das Objektiv auf die kleinste Blende schließen und wie verrückt filtern müssen. Wenn das Bild auf dem Pc auftaucht, bleibt das Gefühl zurück, das Sie hatten, als Sie dort standen. Dann wissen Sie, dass Sie hineingezoomt haben sollten!

Ich sage Zoom, da dies normalerweise das Objektiv ist, das Landschaftsfotografen in ihrer Ausrüstung haben. Bei mir sind es das 180-400VR und das Z70-200f2.8. In diesem Fall hatte ich damals nur das Z70-200f2.8 und das Z1.4x in meiner Tasche. Als ich die Bear Creek Highway hinauffuhr, hielt ich an, sobald ich sicher konnte, und sprang heraus. Die ganze Reihe conflict wunderschön, aber es conflict das Licht auf diesen Felsen, das mir wirklich ins Auge fiel. Da brauchte ich die ganze Reichweite, die ich hatte. Das durch das Licht hervorgehobene Element in der Szene, die mit einem Objektiv wie dem Z14-24 aufgenommen wurde, wäre zu klein gewesen, Sie hätten das Motiv oder seine Geschichte nicht gekannt. Wenn Sie das nächste Mal die Elemente im Sucher anordnen und das Element Ihnen einfach nicht direkt zwischen die Augen trifft, denken Sie daran, in das Land zu zoomen!

tags :

Latest Blog