Wenn ich mich auf ein neues Territorium begebe, etwas Neues finden möchte oder in diesem Fall ein großartiges Augenpaar mit jahrzehntelangem Wissen dahinter haben möchte, engagiere ich einen Information. Aber Sam ist nicht nur ein Führer! Oh nein, ihm gehört das Haus, er ist auch der Boss, aber ich sehe ihn einfach als einen lieben Freund. Er beobachtet Kodiak Brown Bears seit seinem neunten Lebensjahr, sein Vater ist ein weltbekannter Führer, der ihm eine tiefe Wertschätzung, Liebe und ein Wissen vermittelt, das Sie in keinem Buch finden können. „Bärenaugen“ zu haben, die sie erkennen, ist eine Sache, das, was Sie sehen, in Aktion oder Untätigkeit umzusetzen, das ist die wahre Gabe. Die Zusammenarbeit mit Sam struggle großartig, da er an jedem Tag mit den Gezeiten und dem Wetter ziemlich genau wusste, wo wir unsere tägliche Suche nach Kodiak-Braunbären beginnen sollten. Ja, unser Ziel struggle es, sie zu fotografieren, aber zuerst musst du sie finden. Dann musst du sie beobachten und dann als Gast Teil ihrer Welt werden, bis du sie schließlich in ihrer Welt begleiten kannst. Es ist das Wissen, das uns schützt, uns nahe bringt und vor allem ein Zeuge der Biologie und des Lebens dieser sanften Riesen ist. Sam ist der Beste, mit dem ich in all meinen Jahrzehnten mit den großen Bären gearbeitet habe. Wir haben so viel Spaß dabei, die Bären zu beobachten, manchmal genau zu bestimmen, was sie als nächstes tun werden, und im nächsten Second völlig, völlig falsch in die Richtung, in die sie gehen. In jedem Fall vergeht die Zeit ebenso wie die Pixel. Deshalb liebe ich es, Sam an meiner Seite zu haben, wenn es um Kodiak Brown Bears geht. Ich gehe nicht ohne ihn aus dem Haus!

tags :

Latest Blog