Der Fotograf Vincent Ledvina hat ein faszinierendes Zeitraffervideo mit Nordlichtaufnahmen erstellt, die von seinen Abenteuern in Manitoba, Kanada, zusammengestellt wurden.

Ledvina, die am vergangenen Wochenende präsentiert hat Aurora-Gipfelund ist auch für die gemeinsame Entwicklung von bekannt North Dakota Twin-Aurora-Kamera mit Aurorasaurus, sprach mit DPReview darüber, was in die Entstehung dieses Meisterwerks geflossen ist, und gibt einige Tipps, wie man dieses oft schwer fassbare Phänomen des Nachthimmels einfangen kann.

Wie bist du zur Aurora-Fotografie gekommen?

Zur Aurora-Fotografie kam ich aus einer natürlichen Liebe zur Natur und Astronomie. Als ich in Minnesota aufgewachsen bin, habe ich die Aurora oft auf Campingausflügen mit der Familie gesehen, und als ich im Alter von 15 Jahren meine erste Kamera kaufte, fing ich an, Fotos von der Aurora zu machen! Was als Leidenschaft begann, wurde bald zur Obsession.

Welchen Rat haben Sie für aufstrebende Aurora-Verfolger?

Mein größter Ratschlag ist, dass Sie, selbst wenn Sie glauben, dass Sie die Aurora von Ihrem Wohnort aus nicht sehen können, bessere Chancen haben, als Sie denken. Wenn Sie auf Hawaii sind, sind Ihre Chancen natürlich ziemlich gering, aber für Menschen in mittleren Breiten, insbesondere im Mittleren Westen und im Norden der USA und im Süden Kanadas, mit ein wenig Beobachtung und Wissen darüber, wie sich das Weltraumwetter verhält, können Sie das sehen Aurora ziemlich häufig.

Wenn Sie ohne Vorkenntnisse einsteigen, fordere ich Sie dringend auf, so viel wie möglich darüber zu recherchieren, was Sie angesichts Ihres Standorts erwarten können. Versuchen Sie, sich On-line-Communitys von Aurora-Verfolgern anzuschließen, die für Ihren Standort spezifisch sind, damit Sie benachrichtigt werden können, wenn die Lichter gesehen werden.

Mein größter Ratschlag ist, dass Sie, selbst wenn Sie glauben, dass Sie die Aurora von Ihrem Wohnort aus nicht sehen können, bessere Chancen haben, als Sie denken.

Was ist dein wichtigstes Ausrüstungsstück?

Nach dem Kauf der [Sony] a7s iii In diesem Sommer ist es mein Lieblingsstück. Ich ziehe jetzt von Minnesota nach Alaska, um meinen Ph.D. zu verfolgen, die Polarlichter hier sind HELL – so hell, dass es möglich ist, Echtzeitvideos aufzunehmen, ohne dass es zu körnig aussieht. Die a7s iii ist eine fantastische Kamera für diese extremen Situationen bei schlechten Lichtverhältnissen, und das Video der Aurora gibt die genaueste Darstellung dessen, wie sie für das menschliche Auge wirklich aussieht.

Haben Sie weitere Informationen hinter den Kulissen, die Sie teilen möchten?

Ich sage immer, wenn Sie eine einzigartige Aurora-Jagd erleben möchten, gehen Sie nach Churchill [Manitoba, Canada], denn Sie haben nicht nur erstaunliche Nordlichter, sondern Sie müssen auch ständig auf Eisbären achten. Ich fand es ein bisschen dramatisch, als ich von der Eisbärensituation hörte, aber wir haben in den zwei Wochen, in denen ich dort battle, 4 Bären gesehen.

Wenn wir ausgingen, scannten wir ständig unsere Umgebung mit Taschenlampen und trugen ein Hochleistungsgewehr bei uns. Als wir Zeitrafferaufnahmen gemacht haben, haben wir eine Ersatz-Sony a7s mit ganz aufgedrehtem ISO verwendet, um die Baumgrenze auf dem Reside-View-Monitor nach Tieren zu scannen.

Um mehr über Vincent zu erfahren, besuchen Sie uns auf jeden Fall seine Seite, von dem er sagt, dass es diesen Dezember voll funktionsfähig sein wird.

tags :

Latest Blog