Sie müssen sich nicht lange für Fotografie interessieren, um Ausrüstung zu finden, insbesondere hochwertige Ausrüstung, die nicht billig ist.

Obwohl es leicht zu verstehen ist, warum unsere Hightech-Kameragehäuse teuer sind, fragen Sie sich vielleicht warum Kameraobjektive so teuer sind? Sie mögen wie ziemlich einfache Geräte erscheinen, die Licht in die Kamera leiten, die die ganze Arbeit erledigt. Der Weg von der Idee zum fertigen Produkt ist jedoch ein ziemlicher Weg.

Warum sind Kameraobjektive so teuer?

In diesem Artikel werden wir uns die Gründe für den hohen Preis der meisten Objektive ansehen und uns ansehen, wie Objektive überhaupt hergestellt werden.

Warum sind Kameraobjektive so teuer?

1. Komplexität des Designs

Während ein Kameraobjektiv wie ein einfaches Konzept erscheinen magazine, kann das Design jedes einzelnen sehr anspruchsvoll sein. Diese Komplexität ist zum Teil auf die Arbeitsleistung der Objektive zurückzuführen.

Die Hauptaufgabe eines Kameraobjektivs besteht darin, das Licht zu fokussieren und zu manipulieren, wenn es durch die Kamera auf den Sensor fällt. Dies wird erreicht, indem das Licht mithilfe zahlreicher Elemente innerhalb des Linsenkörpers gebeugt und gefiltert wird. Kind, Dicke, Klarheit, Krümmung und Place dieser Elemente müssen sehr genau berechnet werden.

Das Objektiv muss auch leicht und klein genug sein, um verwendet werden zu können, wenn es an einer Kamera angebracht ist. In der Lage zu sein, die notwendigen Komponenten in den Linsenkörper einzupassen, verkompliziert den Designprozess weiter.

Design der Kameralinse

Ein weiterer Aspekt des Designs, der oft übersehen werden kann, ist die Wetterversiegelung. Die Versiegelungen und Beschichtungen auf neuen Objektiven ermöglichen den Einsatz außerhalb eines Studios. Sie verhindern, dass Wasser, Schmutz und Staub in das Objektivgehäuse eindringen.

2. Forschung & Entwicklung

Ein weiterer Faktor, der zu den Kosten hochwertiger Optiken beiträgt, ist die Forschung und Entwicklung, oft als F&E bezeichnet, die Unternehmen in ihre Produkte stecken. Diese Forschung kann nicht nur die Herstellung einer neuen Linse betreffen, sondern auch die zu verwendenden Materialien.

F&E-Abteilungen sind auch damit beauftragt, herauszufinden, was zu machen ist. Das Studium neuer Tendencies in der Fotografie und das Verständnis des Marktes, für den sie Objektive entwickeln, ist ein wesentlicher Schritt. Diese Studien beinhalten oft umfangreiche Umfragen und Marktforschung, die sowohl zeitaufwändig als auch arbeitsintensiv sind.

Fujinon XF8-16mmF2.8R LM WR Objektiv

Hohe Qualität Fujifilm-Zoomobjektiv

In der hart umkämpften Welt der Fotografie ist es auch von entscheidender Bedeutung, dass Unternehmen sowohl bei Technologien als auch bei neuen Materialien auf dem neuesten Stand bleiben. Dieser Ansatz hilft dem Unternehmen sicherzustellen, dass seine treuen Kunden nicht in Versuchung geraten, den Anbieter zu wechseln, weil sie nach grüneren Weiden in neuen Angeboten suchen. Natürlich erhöht diese Forschung auch die Kosten für jedes Endprodukt, das auf den Markt kommt.

3. Hochwertige Rohstoffe

Um richtig zu funktionieren, müssen diese Elemente aus extrem hochwertigem Glas gefertigt und nach sehr genauen Requirements kalibriert sein. Das benötigte Glas kann aufgrund des erforderlichen hohen Veredelungsgrads kostspielig sein, was die Kosten erhöht.

Die Motoren, die die Fokussierung antreiben, sind eine weitere Komponente, die von ausgezeichneter Qualität sein muss. Der Motor muss schnell, leise und zuverlässig sein. Es muss auch klein und leicht sein. Dies trägt erheblich zum Gesamtpreis und zu den Herstellungskosten bei.

4. Präzisionsfertigung

Sobald Sie alle notwendigen Komponenten und das passende Design haben, müssen Sie das Objektiv selbst bauen. All diese hochwertigen und präzisen Komponenten in ein kleines Paket mit genauen Toleranzen zu packen, ist keine leichte Aufgabe. Die erforderlichen engen Kalibrierungen und exakten Positionierungen erfordern hochqualifizierte Arbeitskräfte und Präzisionsmaschinen.

Ein weiterer Faktor bei der Herstellung von Objektiven ist, dass viel Handarbeit erforderlich ist. Das bedeutet mehr Facharbeiter und weniger Maschinenautomatisierung, was die Kosten in die Höhe treibt. Ohne die Möglichkeit der Roboterautomatisierung ist die Herstellungsgeschwindigkeit auch deutlich geringer als bei anderen Arten von Geräten.

Objektive müssen außerdem in einer unglaublich und nahezu sterilen Umgebung hergestellt werden, um zu verhindern, dass Staub, Schmutz und Feuchtigkeit in das Kameragehäuse gelangen, bevor es versiegelt wird. Diese Arten von Umgebungen erfordern viele zusätzliche Prozesse und Verfahren, die sowohl die Kosten erhöhen als auch die Produktionsgeschwindigkeit verringern.

5. Qualitätskontrolle

Nachdem die Herstellung des Objektivs abgeschlossen ist, ist es an der Zeit, mit der Qualitätskontrolle fortzufahren. Fotografen verlangen absolute Perfektion bei den Objektiven. Wenn Sie dies mit dem ohnehin schon komplizierten Herstellungsprozess und dem komplizierten Design kombinieren, haben Sie eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein neu hergestelltes Objektiv nicht den Schnitt macht.

Sigma 200–500 mm f/2.8 APO EX DG Ultra-Telezoom-Objektiv für Nikon DSLR-Kameras

$ 25.000 Sigma Telezoomobjektiv

Fazit

Wenn Sie sich alle Schritte ansehen, die zur Erforschung, Entwicklung und Herstellung eines neuen Objektivs erforderlich sind, wird deutlicher, warum es sich um so teure Ausrüstungsgegenstände handelt. Zum Glück für uns Fotografen sind die meisten Qualitätsobjektive in der Tat eine Investition, die viele Jahre lang funktionieren wird. Diese Langlebigkeit ist zum Teil auf den strengen Herstellungsprozess und die Qualitätsstandards zurückzuführen, die die Kosten überhaupt erst in die Höhe treiben.

Aus diesem Grund kaufen viele Fotografen ihre Objektive gebraucht. Wenn Sie zu einem Kamerageschäft oder einer Firma gehen, die die Objektive vorher inspiziert und reinigt, bieten gebrauchte Objektive jahrelangen Gebrauch ohne erkennbaren Unterschied zu ihrem neuen Gegenstück.

Wenn Sie sich additionally das nächste Mal neue Objektive ansehen und diesen enormen Preis sehen, denken Sie daran, was alles dazu gehörte, dieses Objektiv einsatzbereit zu machen. Es könnte ein wenig gegen den Aufkleberschock helfen.

Artikel zum Thema „Warum sind Kameraobjektive so teuer?“

tags :

Latest Blog