Lightroom Traditional vs. Lightroom CC das ist hier die Frage.

Lightroom Traditional und Lightroom CC sind beides Adobe-Softwareprodukte zum Verwalten und Bearbeiten von Digitalfotos. Sie haben einige gemeinsame Merkmale, aber es gibt auch signifikante Unterschiede zwischen den beiden.

In diesem Artikel vergleiche ich die beiden Versionen von Lightroom und helfe Ihnen bei der Entscheidung, welche für Sie die richtige ist.

Lightroom Classic vs. Lightroom CC

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Versionen von Lightroom besteht darin, dass Lightroom Traditional die Bildbibliothek lokal auf einer Computerfestplatte speichert und nur in der Desktop-Model enthalten ist. Lightroom (ehemals Lightroom CC) ist ein Cloud-basiertes Anwendungsset, das auf drei Plattformen verfügbar ist – Desktop, Mobil und Net.

Geschichte von Lightroom

Wussten Sie, dass der ursprüngliche Title von Lightroom Adobe Photoshop Lightroom ist?

Adobe veröffentlichte Photoshop im Jahr 1990 und wurde damit zur weltweit führenden Grafikbearbeitungs- und Compositing-Anwendung.

Mit der Explosion der digitalen Fotografie zu Beginn des Jahrhunderts erkannte Adobe, dass Photoshop dringend Unterstützung für ein neues Dateiformat der digitalen Fotografie benötigte – RAW-Bilder.

Im Jahr 2003 schloss Adobe die Entwicklung des Adobe Digital camera Uncooked (ACR)-Anwendung als Plugin für Photoshop. Es ermöglichte Fotografen, native RAW-Bilder zu bearbeiten und für die weitere Bearbeitung in Photoshop zu rastern.

Aber die neue Ausgabe tauchte quick sofort auf. Aufgrund der geringen Kosten für zusätzliche Aufnahmen in der Digitalfotografie stieg die Anzahl der mit Digitalkameras aufgenommenen Fotos sprunghaft an. Photoshop struggle jedoch nicht für große Fotobibliotheken gerüstet, da es kein DAM-Modul (Digital Asset Administration) hatte.

Um die Lücke zu schließen, hat Adobe neben Photoshop eine neue Anwendung entwickelt, die darauf abzielt, die Verwaltung der großen Menge digitaler Fotos zu vereinfachen.

Das Konzept von Lightroom struggle geboren.

Lightroom Classic vs. Lightroom CC: Was ist der Unterschied? 1
Dieses Foto ist das Ergebnis meiner ersten Gehversuche mit Lightroom

2006 veröffentlichte Adobe die erste Model von Lightroom. Es hat das Bibliotheksmodul von Grund auf neu entwickelt, um Digital Asset Administration (DAM) zu adressieren. Und für das Entwicklungsmodul nahm man das Adobe Digital camera Uncooked (ACR)-Plug-in aus Photoshop und baute eine neue Oberfläche darum herum.

Die Anwendung erhielt den Namen Adobe Photoshop Lightroom.

Die frühe Iteration von Lightroom hatte kaum Bearbeitungsfunktionen. Sie konnten grundlegende Parameter wie Belichtung, Helligkeit, Farbbalance, Kontrast anpassen, und das struggle es auch schon. Es hatte nicht einmal eine Crop-Funktion. Die Idee struggle, Lightroom hauptsächlich für die Fotoorganisation und für die erweiterte Bearbeitung Photoshop zu verwenden.

Als ich 2006 anfing, Lightroom zu verwenden, habe ich 90 % meiner Fotobearbeitung in Photoshop durchgeführt. Ich habe Lightroom verwendet, um meine Fotobibliothek zu verwalten und die Belichtung zu korrigieren. Den Relaxation des Workflows habe ich in Photoshop durchgeführt.

Aber im Laufe der Jahre hat Adobe Lightroom eine Reihe von Bearbeitungswerkzeugen, wertvollen Funktionen und Modulen hinzugefügt.

Bis zum Jahr 2015, als Lightroom 6 veröffentlicht wurde, habe ich Photoshop kaum noch verwendet. Durch die Implementierung verschiedener Bildbearbeitungstools konnte ich 90 % meines digitalen Workflows in Lightroom absolvieren. Der Bedarf an Photoshop nahm ab.

Es waren einfache Zeiten; Wir hatten nur eine Model von Lightroom.

Lightroom Classic vs. Lightroom CC: Was ist der Unterschied? 2
Bis 2017 wurde Lightroom zu einer leistungsstarken professionellen Anwendung.

Aber 2017 beschloss Adobe, die Dinge aufzupeppen und alles verwirrender zu machen.

Lightroom Classic vs. Lightroom CC: Was ist der Unterschied? 3

Sie veröffentlichten eine neue Model von Lightroom, die niemand erwartet und verlangt hatte, unter dem Namen Lightroom CC (Artistic Cloud).. Gleichzeitig benannten sie das ursprüngliche Lightroom in Lightroom Traditional CC (Artistic Cloud) um.

Die Einführung einer neuen Cloud-basierten Model von Lightroom struggle verwirrend, aber die Umbenennung der ursprünglichen Model brachte sie auf eine andere Ebene. Basierend auf durchgesickerten Informationen von Adobe struggle ursprünglich geplant, die ursprüngliche Model in Lightroom Skilled umzubenennen und einer neuen Model den Namen Lightroom Cloud zu geben. Aber die großen Köpfe aus der Marketingabteilung dachten, der Title Skilled würde implizieren, dass das neue Lightroom nichts für Profis ist, was seine Attraktivität mindern würde.

So landen wir bei Lightroom Traditional CC.

Lightroom Classic vs. Lightroom CC: Was ist der Unterschied? 4

Aber der Title Lightroom Traditional ließ viele Fotografen glauben, dass er auf ein Legacy-Programm hindeutet und dass Adobe die Entwicklung einstellen würde. Und da die neue Model von Lightroom CC nicht mit vielen Options ausgestattet struggle, sorgte das für Panik in der Foto-Neighborhood.

Ich hatte gehofft, dass Adobe im Laufe der Zeit zwei Versionen zu einer zusammenführen würde und wir uns an einem schnellen und reaktionsschnellen Programm mit einer modernen Benutzeroberfläche erfreuen würden, das über alle Funktionen des ursprünglichen Lightroom verfügt. Aber es ist nie passiert.

2019 erfolgte die endgültige Umbenennung. Adobe hat CC (Artistic Cloud) aus den Namen beider Versionen gestrichen.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir zwei Versionen von Lightroom: Lightroom Traditional und Lightroom. Und Lightroom ist in 3 Versionen verfügbar: Desktop, Mobil und Net (browserbasiert).

Dieser Artikel soll die Unterschiede zwischen Lightroom Traditional und Lightroom erklären und welche Vor- und Nachteile die einzelnen Versionen haben.

Lightroom Traditional vs. Lightroom CC: die Hauptunterschiede

1. Bildspeicherung: Cloud vs. lokal

Der Hauptunterschied zwischen Lightroom Traditional und Lightroom (ehemals Lightroom CC) besteht darin, wie Sie Ihre Fotos speichern.

Lightroom speichert Fotos in der Cloud. Jedes Mal, wenn Sie neue Fotos importieren, lädt Lightroom sie in die Cloud hoch. Sie können von allen verbundenen Geräten auf die Vollversionen Ihrer Bilder zugreifen.

Mit Lightroom Traditional speichern Sie alle Ihre importierten Fotos lokal auf der Festplatte des Computer systems. Sie können jedoch einzelne Galerien mithilfe von Artistic Cloud weiterhin mit Mobilgeräten synchronisieren.

2. Fotoorganisation

Lightroom Traditional ist modular aufgebaut. Das Bibliotheksmodul erfüllt die Funktion des erweiterten Digital Asset Administration (DAM). Sie können Ihre Bilder mithilfe von Ordnern, Galerien und Tags organisieren. Außerdem können Sie Fotos in virtuellen Stapeln gruppieren und virtuelle Kopien erstellen.

Lightroom (früher Lightroom CC) hat kein Bibliotheksmodul; Sie organisieren und entwickeln Ihre Fotos in einer einzigen Benutzeroberfläche. Obwohl ich diesen Ansatz magazine, führt er zu eingeschränkten Möglichkeiten zur Fotoorganisation.

Lightroom Classic vs. Lightroom CC: Was ist der Unterschied? 5
Leistungsstark das Bibliotheksmodul von Lightroom Traditional

In Lightroom organisieren Sie Bilder mithilfe virtueller Alben, und das Programm nutzt stark KI-Funktionen, um den Inhalt Ihrer Fotos herauszufinden und sie automatisch zu taggen.

3. Fotos importieren

Ich habe das Import-Modul von Lightroom Traditional wegen seiner Komplexität immer kritisch gesehen. Oft wird es für Fotografen, die gerade erst anfangen, das Programm zu lernen, zu einer großen Herausforderung.

In Lightroom CC existiert das Importmodul nicht und es gibt überhaupt keine Importoptionen. Sie können nicht einmal auswählen, welche Fotos importiert und welche vermieden werden sollen. Es gibt keine Umbenennungs-, Metadaten- oder Wasserzeichenfunktionen. Sie laden die Bilder in das Programm und entscheiden, was später damit geschehen soll.

4. Bearbeiten und Entwickeln von Fotos

In den letzten Jahren hat Adobe die Bearbeitungswerkzeuge in Lightroom (ehemals CC) aufgepeppt und sie sind quick auf Augenhöhe mit Lightroom Traditional. Aber es fehlen noch einige Funktionalitäten, die ich in meinem Workflow verwende.

Lightroom verfügt nicht über wichtige Instruments wie Kalibrierung, Snapshots und Verlauf. Es ist ein Deal Breaker für mich.

5. Fotos exportieren

Als Lightroom veröffentlicht wurde, unterstützte es nur das JPEG-Exportformat. Obwohl das Exportbedienfeld mehr Exportoptionen bietet, ist es dem Exportmodul von Lightroom Traditional nicht einmal nahe. Es wird nicht einmal Exportprozess genannt; es ist die Share-Funktion.

6. Plugin-Unterstützung

Einer der größten Vorteile von Lightroom gegenüber konkurrierenden Anwendungen ist die Unterstützung für Plugins. Mit den Plugins können Sie die Funktionalität von Lightroom erweitern, indem Sie Add-Ons von Drittanbietern installieren. Lightroom Traditional verfügt sogar über einen Plugin-Supervisor, in dem Sie alle installierten Plugins verwalten können.

In meiner Fotografie verwende ich eine ganze Reihe von Plugins wie SmugMug, Flicker, JPEGmini (Bildkomprimierung) und mehrere Plugins, die mir bei der Entwicklung von Voreinstellungen helfen.

Lightroom unterstützt überhaupt keine Plugins. Sie können nicht einmal von Adobe entwickelte Plugins installieren.

7. Fehlende Module

Lightroom Traditional hat 7 Module: Bibliothek, Entwickeln, Karte, Buch, Drucken, Diashow und Net. Auch wenn ich die Buch-, Druck- und Diashow-Module nicht verwende, weiß ich, dass viele Fotografen stark auf diese Module setzen. Und sie existieren nicht in Lightroom.

In meinem Fall liebe ich das Kartenmodul. Ich habe alle meine Reisefotos auf der interaktiven Karte abgebildet und kann die Orte, die ich besucht und fotografiert habe, visuell beurteilen. Ich verwende das Kartenmodul auch für die Planung meiner Reisen.

Lightroom Classic vs. Lightroom CC: Was ist der Unterschied? 6
Das Kartenmodul in Lightroom Traditional

Vorteile von Lightroom Traditional

  • Es verfügt über fortschrittlichere Instruments und Funktionen.
  • Sie sind nicht auf eine schnelle Internetverbindung angewiesen, um Bilder und Bearbeitungen synchronisieren zu können.
  • Es hat eine enorme Menge an Bildungsressourcen für alle Niveaus.
  • Mit Lightroom Traditional können Sie Movies verwalten. Es bietet sogar einige eingeschränkte Videobearbeitungsfunktionen.

Nachteile von Lightroom Traditional

  • Es ist langsam. Die Entwicklung von Lightroom Traditional begann vor mehr als 2 Jahrzehnten. Es setzt auf alte und veraltete Technologien. Adobe bemüht sich, seine Geschwindigkeit zu optimieren.
  • Die modulare Struktur ist nicht superb für die Benutzererfahrung.
  • Es ist schwieriger zu lernen.
  • Sie müssen eine Backup-Strategie als Teil Ihres digitalen Fotografie-Workflows implementieren.
Lightroom Classic vs. Lightroom CC: Was ist der Unterschied? 7
Adobe Lightroom Traditional

Vorteile von Lightroom

  • Es ist schnell und bissig.
  • Es hat eine modernere und intuitivere Benutzeroberfläche.
  • Einfacher zu lernen
  • Automatisches Backup in der Cloud.

Nachteile von Lightroom

  • Es wird teuer, wenn Sie eine Fotobibliothek haben, die größer als 1 TB ist. In meinem Fall ist meine Fotobibliothek 6 TB groß und es würde mich 60 US-Greenback professional Monat nur für Cloud-Speicher kosten.
  • Kurz gesagt, es ist eine abgespeckte Model von Lightroom Traditional.
Lightroom Classic vs. Lightroom CC: Was ist der Unterschied? 8
Adobe Lightroom (früher Lightroom CC)

Wer sollte Lightroom Traditional verwenden?

Lightroom Traditional ist für alle, die sich ernsthaft mit Fotografie beschäftigen und die Besonderheiten dieses fantastischen Hobbys kennenlernen möchten.

Und wenn Sie ein professioneller Fotograf sind, wissen Sie bereits, dass es kein Entkommen aus einem U-Boot gibt, und der Lightroom Traditional ist der einzige Weg.

Wer sollte Lightroom CC verwenden?

Um ehrlich zu sein, fällt es mir schwer, die Zielgruppe für das eigenständige Lightroom zu bestimmen. Es ist für Fotografen mit Bildbibliotheken kleiner als 1T konzipiert und stützt sich stark auf die cell Fotografie. Aber andererseits können Sie ein mobiler Fotograf sein und Ihre mit Mobilgeräten aufgenommenen Fotos mit Lightroom Traditional synchronisieren; das ist was ich mache.

Ich sehe keinen Grund, den zu abonnieren Lightroom-Plan ($10/Monat) anstelle von Fotografie-Plan ($10/Monat)das in allen Versionen von Lightroom plus Photoshop enthalten ist.

Ich sehe die Nützlichkeit von Lightroom, wenn Sie anfangen, Fotografie zu lernen. Sie abonnieren den Fotografie-Plan und beginnen den Lernprozess mit Lightroom, da die Lernkurve weniger steil ist. Und im Laufe der Zeit wechseln Sie zu Lightroom Traditional.

Lightroom Traditional vs. Lightroom CC | Abschließende Gedanken

Wenn ich Lightroom Traditional mit Lightroom CC vergleiche, stelle ich mir eine Frage: Kann ich mein Fotogeschäft nur mit Lightroom Traditional führen? Und die Antwort ist definitiv JA.

Aber ich kann nicht alle organisatorischen, Bearbeitungs- und Veröffentlichungsaufgaben in der Fotografie nur mit Lightroom CC erledigen. Ich brauche noch Lightroom Traditional oder Photoshop.

Ich denke, Adobe sollte zwei Versionen von Lightroom in einer einzigen Anwendung zusammenführen und aufhören, Millionen von Lightroom-Benutzern zu verwirren.

Artikel mit Bezug zu „Lightroom Traditional vs. Lightroom CC: Was ist der Unterschied?“

tags :

Latest Blog