Im vergangenen Sommer stellte Xiaomi die vor 12S Extremely Flaggschiff-Smartphone. Das Telefon bietet viele Excessive-Finish-Funktionen, darunter einen 50,3 MP Typ 1 (13,1 x 8,9 mm) Sony-Sensor und ein 23 mm äquivalentes F1,9-Hauptobjektiv. Das Smartphone enthält auch das Leica-Branding und die Leica-Bild- und Farbverarbeitungstechnologie. Als das 12S Extremely angekündigt wurde, conflict sein unverwechselbares Design sofort bemerkenswert. Das Kamera-Array, das kleinere Sony-Sensoren für Ultraweitwinkel- (13 mm) und Tele- (120 mm) Kameras umfasst, ist kreisförmig und auf einer glatten, quadratischen Oberfläche platziert. Das kreisförmige Kamera-Array sieht ein bisschen aus wie eine Objektivhalterung. Das ist kein Zufall. Xiaomi hat ein neues Konzept-Smartphone namens Xiaomi 12S Extremely Idea Telephone angekündigt, das neben dem 12S Extremely intern entwickelt wurde. Das neue Konzeptprodukt sieht aus wie das bestehende 12S Extremely, außer dass Sie einen Bildsensor hinter Schutzglas in der Mitte des Kamerasystems sehen können.

Xiaomi 12S Extremely Idea Smartphone neben einem Leica Summilux 35 mm Objektiv und Adapter

Die Leica M-Objektivfassung ist nicht die einzige Änderung. Das 12S Extremely Idea Telephone ist mit einem zweiten 50,3-Megapixel-Typ-A-Sensor (13,1 x 8,9 mm) ausgestattet. Der zweite große Bildsensor befindet sich in der Mitte des Kameraarrays und schiebt die normale Hauptkamera an die Stelle, an der sich die 48-Megapixel-Telefotokamera im 12S Extremely befindet. Der zweite Bildsensor ist unter einem schützenden Saphirglas untergebracht, um Staub und Wasser vom Telefon fernzuhalten.

Wie Xiaomi zeigt, wird das Objektiv nicht direkt am Smartphone befestigt. Stattdessen benötigt es einen Adapter zwischen Objektiv und Smartphone. Die zusätzliche {Hardware} fügt ein wenig Masse hinzu. Wenn es nicht verwendet wird, ist das 12S Extremely Idea im Grunde genauso wie das normale 12S Extremely, abgesehen von der neu angeordneten Kameraanordnung.

Was können Anwender bei näherer Betrachtung mit einem angesetzten Leica M-Objektiv erwarten? Basierend auf der Größe des 50,3-MP-Sensors, der 13,1 x 8,9 mm beträgt, beträgt der Crop-Faktor relativ zum Vollbild 2,73. Zum Beispiel das gleiche Leica Summilux 35mm F1.4 ASPH. Das im obigen Xiaomi-Video gezeigte Objektiv würde ein Sichtfeld liefern, das dem eines 95-mm-Objektivs auf einer Leica M11 ähnelt.

Die Idee hinter dem 12S Extremely Idea ist nicht neu oder einzigartig. Wir haben viele Add-On-Zubehörteile für Smartphones gesehen, beispielsweise von Second, ShiftCam und SmallRig. Dieses Zubehör erfordert in der Regel einen speziellen Adapter oder eine Handyhülle und funktioniert zusammen mit der integrierten Optik eines Smartphones. Keine dieser Lösungen, einschließlich des Ansatzes des 12S Extremely Idea, vermeidet einige Kompromisse. Bei Xiaomis Idea Telephone muss man auf teure Objektive setzen und Adapter und Objektiv mit sich führen. Der Adapter und das Objektiv lassen sich mit einer einfachen Drehung und dem typischen Verriegelungsmechanismus befestigen, aber es ist immer noch weniger bequem, als nur Ihr Telefon aus der Tasche zu ziehen und eine Aufnahme zu machen.

In Bezug auf die Bildqualität unterscheidet sich das 12S Extremely Idea erheblich von Zusatzobjektiven, da das Telefon von Grund auf für die Aufnahme von Leica M-Objektiven ausgelegt ist. Abgesehen von einer Schutzglasschicht vor dem Sensor gelangt das Licht direkt durch das Objektiv und den Adapter zum großen Bildsensor. Die Bildqualität sollte zu den besten gehören, die man bei einem Smartphone sieht. Schaut man sich die Bilder unten an Abi GoLeiter des Produktmarketings von Xiaomi, ist klar, dass das 12S Extremely Idea beeindruckende Fotos machen kann.

Das Xiaomi 12S Extremely verfügt über zahlreiche beeindruckende Fotofunktionen, darunter 10-Bit-Uncooked-Aufnahmen und die beeindruckende Farbwissenschaft von Leica. Mit einem angebrachten M-Mount-Objektiv können Sie diese Funktionen sowie Fokus-Peaking, Zebrastreifen, ein Reside-Histogramm und mehr nutzen.

Es ist ein aufregendes Konzept, das die starke Beziehung zwischen Xiaomi und Leica nutzt. Ob sich das 12S Extremely Idea jemals in ein kommerziell erhältliches Produkt verwandeln wird, muss noch geklärt werden. Engadget Berichte dass Xiaomi ungefähr 10 des 12S Extremely Idea Telephone produziert hat und dass Xiaomi nicht gesagt hat, ob es jemals in Massenproduktion gehen wird. Jede der 10 Einheiten kostet übrigens mehr als 40.000 Greenback in der Herstellung. 9to5Google Bemerkungen dass es „höchst unwahrscheinlich“ ist, dass das 12S Extremely Idea jemals auf den Markt kommt. Während das 12S Extremely Idea es vielleicht nie in die Regale der Geschäfte schafft, ist es ein extrem cooles Telefon, und es ist zweifelhaft, dass es das letzte ist, was wir von der Idee von Xiaomi und Leica sehen.



tags :

Latest Blog