Eine thailändische Bloggerin wurde verhaftet, weil sie ein Video hochgeladen hatte, in dem sie eine ganze Fledermaus in einer Schüssel Suppe isst.

Phonchanok Srisunaklua drohen fünf Jahre Gefängnis, nachdem sie den 1-Minuten-40-Sekunden-Clip gepostet hat, in dem sie eine Fledermaus isst, in dem sie ihn als „lecker“ bezeichnet hat.

In dem Video im Mukbang-Stil, einer Sendung, in der der Gastgeber vor der Kamera Essen isst, vergleicht Srisunaklua sie mit dem „Essen von rohem Fleisch“ und reißt die Tiere auseinander und taucht sie in eine scharfe Soße namens Nim Jam.

Während des magenumdrehenden Movies hält sie einen ganzen Schläger in die Kamera, bevor sie erklärt, „er hat Zähne“, und knirscht dann auf den Knochen, während er sagt, „die Knochen sind weich“.

Unmittelbar nachdem der Beitrag auf Srisunakluas YouTube-Kanal Gin Zap Bep Nua Nua (Essen Sie scharf und lecker) dwell gegangen struggle, wurde das Video von Zuschauern überflutet, die über sie empört waren.

„Wenn du sterben willst, stirb allein. Niemand wird dir Vorwürfe machen. Aber du wirst verdammt sein, wenn du eine Pandemie auslöst“, schreibt ein Kommentator.

„Du bringst dich in Gefahr. Wenn Sie krank werden, machen Sie sich nicht die Mühe, Ärzte und Krankenschwestern zu belasten“, sagt ein anderer.

Gesundheitsrisiken

Der thailändische Tierarzt Pattaraphon Manee-on, Leiter der Wildlife Well being Administration Group im Division of Nationwide Parks, Wildlife and Plant Conservation, verurteilte Srisunakluas Vorgehen.

„Ich struggle schockiert, es in dem Clip zu sehen, weil der Vorfall sowohl in Thailand als auch auf der ganzen Welt nicht passieren sollte, es ist ein sehr riskantes Verhalten, zumal Fledermäuse viele Krankheitserreger haben“, sagt er.

„Es gibt keinen Beweis dafür, dass die heiße Wassertemperatur die Keime tatsächlich abtötet. Schon das Berühren von Speichel, Blut und Haut gilt als Risiko.“

Es ist bekannt, dass Fledermäuse eine Vielzahl von Krankheiten übertragen, wobei einige Experten glauben, dass die fliegenden Säugetiere über 10.000 Viren übertragen könnten, die möglicherweise auf den Menschen übertragen werden können, was das Risiko einer Pandemie erhöht.

Entsprechend TMZSrisunaklua wurde wegen des Besitzes eines geschützten Wildtierkadavers und wegen Verstoßes gegen das Laptop-Associated Crimes Act von 2007 festgenommen.

Srisunalklua, die sowohl Lehrerin als auch YouTuberin ist, bestritt die Anschuldigungen zunächst, hat aber seitdem ein weiteres Video gepostet, in dem sie sich für ihre Taten entschuldigt. In ihrem Entschuldigungsvideo erklärte sie, dass sie wieder auf den Verzehr von Fledermäusen verzichten werde.

tags :

Latest Blog