Und wir reden über eine ganze Menge guter Sachen! Sieh dir das an! Unten auf der Seite finden Sie ein Video, in dem alle neuen Funktionen und das Potenzial des erstaunlichen Z 9 erläutert werden!

Hinweis: Die unten unter „Standbild“, „Videoaufnahme“, „Shows“, „Wiedergabe“, „Steuerung“ und „Netzwerk“ aufgeführten Änderungen sind in der ausführlich beschrieben Ergänzendes Firmware-Replace-Handbuch.

Mein Z 9 3.0 Einstellungen

■ Standfotografie

• Das [Image size] Component im Fotoaufnahmemenü ist jetzt [Image size settings] und bietet neue Optionen, die nur für Bilder gelten, die mit dem DX-Bildbereich aufgenommen wurden.
• Hinzugefügt [C60] zu den Bildraten, die für die Hochgeschwindigkeits-Bilderfassung verfügbar sind. Benutzerdefinierte Einstellung d4 in der [CUSTOM SETTINGS MENU] ist jetzt [Pre-Release Capture options].
• Hinzugefügt [High-frequency flicker reduction] zum [PHOTO SHOOTING MENU].
• Hinzugefügt [Focus position auto reset] unter [Focus shift shooting] in dem [PHOTO SHOOTING MENU].

■ Videoaufnahme

• Hinzugefügt [High-frequency flicker reduction] zum [VIDEO RECORDING MENU].
• Hinzugefügt [Hi-Res Zoom] zum [VIDEO RECORDING MENU].
• Hinzugefügt [Reset using remote] unter [Timecode] in dem [VIDEO RECORDING MENU].

■ Anzeigen

• Das [Prioritize viewfinder] Der Überwachungsmodus wurde durch ersetzt [Prioritize viewfinder (1)] und [Prioritize viewfinder (2)].
• Die Auswahl an Optionen für die Monitorhelligkeit wurde um hellere und dunklere Einstellungen erweitert.
• Die folgenden Ergänzungen zum gemacht [CUSTOM SETTINGS MENU]:
– Ein hinzugefügt [3D-tracking focus point color] Possibility für benutzerdefinierte Einstellungen a11 [Focus point display].
– Hinzugefügt [Always] und [Only when flash is not used] Optionen für benutzerdefinierte Einstellungen d9 [View mode (photo Lv)] > [Show effects of settings].

■ Wiedergabe

• Das [Rotate tall] Component im Wiedergabemenü ist jetzt [Auto-rotate pictures]. Wenn [ON] ausgewählt ist, drehen sich die Wiedergabeanzeigen auf dem Monitor und im Sucher automatisch entsprechend der Kameraausrichtung.
• Die Wiedergabeanzeige zeigt jetzt die Farbtemperatur für Bilder, die mit aufgenommen wurden [Preset manual] ausgewählt für [White balance].
• Es sind jetzt Optionen verfügbar, um jede Serie von Fotos, die im Serienaufnahmemodus aufgenommen wurden, als Gruppe zu behandeln.
• Hinzugefügt [File info] zu den unter verfügbaren Optionen [Playback display options] in dem [PLAYBACK MENU].

■ Kontrollen

• Hinzugefügt eine Vollformat-Possibility unter [Format memory card] in dem [SETUP MENU] zur Verwendung mit kompatiblen CFexpress-Speicherkarten.
• Die folgenden Ergänzungen zum gemacht [CUSTOM SETTINGS MENU]:
– Ein hinzugefügt [Type A auto restore delay] Possibility für benutzerdefinierte Einstellung d14 [Release timing indicator].
– Hinzugefügt [Center-weighted area] zu den Elementen, die zum Anpassen der Aufnahmeanzeigen mit den Individualfunktionen d18 verfügbar sind [Custom monitor shooting display] und d19 [Custom viewfinder shooting display].
– Benutzerdefinierte Einstellungen f2 [Custom controls (shooting)]f3 [Custom controls (playback)]und g2 [Custom controls] bieten jetzt Zugriff auf eine erweiterte Auswahl an benutzerdefinierten Rollen und Steuerelementen.

■ Netzwerk

• Der Verbindungsstatus wird jetzt in der Aufnahmeanzeige angezeigt, wenn die Kamera mit einem FTP-Server verbunden ist.
• Die Kamera unterstützt jetzt FTPS.
• Ein hinzugefügt [ATOMOS AirGlu BT options] Artikel zum [NETWORK MENU].

■ Andere Änderungen

• Verbesserte Genauigkeit des Autofokus.
• Verbesserte Autofokusleistung bei schwachem Licht, wodurch die erforderliche Mindestbeleuchtungsstärke um 0,5 EV gesenkt wird.
• Reduziert die Empfindlichkeit von [3D-tracking] auf Objekte, die sich zwischen Motiv und Kamera bewegen.
• Verbesserte Fokusleistung beim [Animal] ausgewählt ist für [AF subject detection options] während [3D-tracking].
• Die Neigung der Kamera, während der Motiverkennung auf den Hintergrund zu fokussieren, wurde verringert [Wide-area AF (S/L/C1/C2)], [3D-tracking]oder [Auto-area AF] wurde ausgewählt.
• Fokus-Peaking, elektronische Entfernungsmessung und die Fokusentfernungsanzeige sind jetzt verfügbar, wenn der Fokus mit dem Fokusring des Objektivs eingestellt wird, nicht nur im manuellen Fokusmodus, sondern auch in anderen Fokusmodi. Außerdem wurden Anpassungen an der Anzeigedauer der Fokusentfernungsanzeige vorgenommen.
• Verschlusszeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit werden nun angezeigt, wenn die Belichtung angepasst wird, während die Dwell-View-Anzeige eingezoomt ist.
• Verbesserte manuelle Fokusreaktion im Videomodus und wenn der Ruhemodus während der Standfotografie ausgewählt ist.
• Die Aufnahmeanzeige zeigt jetzt den Verbindungsstatus der synchronisierten Auslösung an. Auch die Anzeige in der Fernkameraliste, auf die über zugegriffen wird, wurde verbessert [Connect to other cameras] > [Remote camera list] in dem [NETWORK MENU].
• [Português (PT)] wurde zu den über die verfügbaren Sprachen hinzugefügt [Language] Artikel in der [SETUP MENU] für in Kanada und den Vereinigten Staaten verkaufte Z 9-Kameras.
• Die folgenden Probleme wurden behoben:
– Wenn (a) AF-S als Fokusmodus ausgewählt wurde, (b) ein AF-Messfeldmodus, der die Motiverkennung unterstützt, über ein Steuerelement ausgewählt wurde [AF-area mode + AF-ON] wurde mit der benutzerdefinierten Einstellung f2 zugewiesen [Custom controls (shooting)]und (c) eine andere Possibility als [Subject detection off] dafür ausgewählt wurde [AF subject detection options] in dem [PHOTO SHOOTING MENU]dann konnte durch Drücken der benutzerdefinierten Steuerung manchmal die Motiverkennung nicht aktiviert werden.
– Wenn (a) 3D-Verfolgung für AF-Messfeldsteuerung ausgewählt wurde, (b) eine andere Possibility als [Subject detection off] dafür ausgewählt wurde [AF subject detection options] in dem [PHOTO SHOOTING MENU]und (c) die Aufnahmeeinstellungen, die über ein Steuerelement abgerufen werden [Recall shooting functions] oder [Recall shooting functions (hold)] wurde mit der benutzerdefinierten Einstellung f2 zugewiesen [Custom controls (shooting)] hatte [3D-tracking] ausgewählt für [AF-area mode] und [Subject detection off] gewählt für [AF subject detection options]dann würde die Motiverkennung während AF-ON fortgesetzt, nachdem die benutzerdefinierte Steuerung gedrückt wurde.
– Wenn (a) AF-C als Fokusmodus ausgewählt wurde, (b) eine andere Possibility als [3D-tracking] für AF-Messfeldsteuerung ausgewählt wurde, (c) eine andere Possibility als [Subject detection off] dafür ausgewählt wurde [AF subject detection options] in dem [PHOTO SHOOTING MENU]und (d) die Aufnahmeeinstellungen, die über ein Steuerelement abgerufen werden [Recall shooting functions] oder [Recall shooting functions (hold)] wurde mit der benutzerdefinierten Einstellung f2 zugewiesen [Custom controls (shooting)] hatte [3D-tracking] ausgewählt für [AF-area mode]dann wurde die Motiverkennung nicht wie erwartet durchgeführt, wenn AF-ON über die benutzerdefinierte Steuerung initiiert wurde.
– Verschlusszeiten von 1/320 s bis 1/640 s würden bei Bildern, die mit SB-800-Blitzgeräten mit automatischer FP-Kurzzeitsynchronisation aufgenommen wurden, zu einer ungleichmäßigen Belichtung über das Bild führen.
– Auswählen einer anderen benutzerdefinierten Einstellungsbank in der [CUSTOM SETTINGS MENU] nachdem Sie eine Nicht-Standardeinstellung für ausgewählt haben [Auto bracketing] > [Increment] in dem [PHOTO SHOOTING MENU] würde den Wert für verursachen [Auto bracketing] > [Increment] in dem [PHOTO SHOOTING MENU] zurück zu 1.
– Aufnahmeinformationen verschwanden in seltenen Fällen aus dem Sucher.
– Versuch, 8K-Movies mit einem angebrachten NIKKOR Z 14–30 mm 1:4S-Objektiv und einer anderen Possibility aufzunehmen [Off] ausgewählt für [Vibration reduction] in dem [VIDEO RECORDING MENU] führte manchmal dazu, dass die Kamera nicht mehr reagierte.
– Das Verfolgen von kleinen oder kontrastarmen Motiven vor einem einfarbigen Hintergrund wie einem blauen Himmel führte manchmal dazu, dass sich das Fokusmessfeld an den oberen Rand des Shows bewegte.
– Auswählen [C30] oder [C120] für den Freigabemodus, wenn eine andere Possibility als [Off] dafür gewählt wurde [Active D-Lighting] in dem [PHOTO SHOOTING MENU] würde dazu führen, dass sich die Monitor- oder Sucherhelligkeit ändert.
– Die Kamera konnte in seltenen Fällen 8K-Movies nicht richtig aufnehmen.
– Im Videomodus würde die Kamera die Blende nicht erhöhen (den Blendenwert verringern), nachdem die obere Grenze für die ISO-Empfindlichkeit in den Modi P und S erreicht wurde, wenn der Wert für ausgewählt wurde [ISO sensitivity settings] > [Maximum sensitivity] in dem [VIDEO RECORDING MENU] conflict unten [12800].

Sie können herunterladen 3,0 hier!

tags :

Latest Blog